02.02.16 12:26 Uhr
 595
 

WHO: ZIKA-Epidemie - Gefährlichkeit des Virus noch unbekannt (Update)

Die WHO hat die ZIKA-Epidemie vor Kurzem zu einem internationalen Notfall erklärt. Allerdings weiß noch niemand, wie gefährlich das Virus tatsächlich ist.

"Die WHO steht vor einem großen Problem im Hinblick auf einen möglichen internationalen Gesundheitsnotstand, da die Definition hierfür sehr weit gefasst ist und es noch keine Vor- oder Zwischenstufen gibt", so Mediziner Matthias Bonk über die Probleme, die es im Vorfeld zu dieser Entscheidung gab.

Die WHO musste sich im Zuge der Ebola-Epidemie viele Vorwürfe anhören, sie habe den Ausbruch verschlafen und so viel zu spät koordiniert reagiert. Dies sollte nicht noch einmal passieren, deshalb dann die Entscheidung, ZIKA schnell als medizinischen Notstand zu erklären.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Virus, unbekannt, WHO, Epidemie
Quelle: spektrum.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Temporäre Erblindung: Smartphones machen blind
Deutsche trinken zu viel Alkohol
Jugendlicher verletzte sich schwer beim Sprung von Fahrradbrücke in den Rhein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.02.2016 12:26 Uhr von Borgir
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Die WHO macht so auf keinen Fall etwas falsch, selbst wenn sich herausstellen sollte, dass das Virus nicht so gefährlich wie gedacht ist. Lieber ein mal zu viel Überreagiert als ein mal zu wenig.
Kommentar ansehen
02.02.2016 12:30 Uhr von okurva
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
pidaras blijed.

ich hätte ja ja einfach eine lümmeötüte über meinen gezogen blijed
Kommentar ansehen
02.02.2016 12:39 Uhr von rftmeister
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
...was bei einem Mückenstich bestimmt super hilft...
*Kopfschüttel*
Kommentar ansehen
02.02.2016 14:02 Uhr von janein
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Ich denke das die Amis wieder Experimente machen,Menschen mit grossen köpfen sehen aus wie die kleinen grauen Aliens oder ist es doch Mutter natur?
Ab in die nächste Evolutionsstufe .
Ist meine Meinung (kurzfassung).

Off

[ nachträglich editiert von janein ]
Kommentar ansehen
02.02.2016 14:08 Uhr von Mingo82
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@okurva
Die Krankheit breitet sich aufgrund von Mückenstichen aus.
Ich glaube nicht dass man Sex mit einem Mückenstich gleichsetzen kann, wobei es dafür bestimmt auch Referenztypen und Erfahrungen gibt.
Kommentar ansehen
02.02.2016 15:16 Uhr von advicer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So lange dieser Virus in erster Linie für Ungeborene gefährlich ist, liegt es doch relativ nahe - soweit noch möglich - Schwangerschaften zu vermeiden.
Da ist der Vorschlag mit der Lümmeötüte durchaus schon mal ein Schritt in die richtige Richtung. Oder nicht?
Kommentar ansehen
02.02.2016 23:03 Uhr von LordTrolldemord
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
der Zikavirus wurde von Menschenhand erschaffen!
Ein F
PharmaKonzern hat vor mehreren Jahren dieses Ding aus anderen Mutierten Krankheits/Kreuzungen erschaffen!
War erst gestern im Fernsehen. Und jetzt ist es Frei und verbreitet sich munter!
Kommentar ansehen
02.02.2016 23:32 Uhr von Sonnenvakuum
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ob es einen Zusammenhang zwischen dem Ausbruch des Virus und dem Einsatz von Roundup-Düngern durch Monsanto gibt? Oder vielleicht gentechnisch veränderte Mücken die das Virus in sich tragen?
Ich denke jedenfalls das Monsanto da mit dran schuld ist

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Roboter sollen Sozialabgaben bezahlen und sich vor Gericht verantworten müssen
Somalia: Überfall auf Hotel in Mogadischu - Mindestens sechs Tote
Keltern: Brand in Wurstküche sorgt für viel Schaden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?