01.02.16 21:10 Uhr
 383
 

Niederlande: Polizei trainiert Greifvögel als "Abfangjäger"

In den Niederlanden testet die Polizei versuchsweise, ob man sich die überragenden Jagdfähigkeiten von Greifvögeln zunutze machen kann, um den Luftraum zu überwachen.

Es geht um illegale Drohnenflüge. In Japan werden hierfür beispielsweise Polizeidrohnen getestet, die mit Netzen ausgerüstet werden, um andere Drohnen zu fangen. Auch in den Niederlanden werden allerlei Methoden getestet. Nun möchte man sich den natürlichen Jagdtrieb von Greifvögeln zunutze machen.

Sie sind die perfekten Jäger der Lüfte und können Drohnen aufspüren und jagen. Ein Video zeigt die Vögel beim Trainieren an DJI Phantom Drohnen, welche sie problemlos vom Himmel holen. Ein Problem könnten größere Drohnen sein, da hier eine Verletzungsgefahr durch die stärkeren Rotoren besteht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Trusty77
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Polizei, Niederlande, Greifvogel
Quelle: heute.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.02.2016 21:13 Uhr von Klartextman
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Alfred Hitchcock "Die Vögel" läßt grüßen.
Demnächst auch an ihrer Grenze zur Erfassung von Flüchtlingen.
Kommentar ansehen
01.02.2016 22:02 Uhr von Schnibbeldibip
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Reichsadler....... Könnte man auch als Anti-Reichsadler ausbilden......
Kommentar ansehen
02.02.2016 03:36 Uhr von Politessendutzer
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Was für ein Blödsinn..typical yellopress
Kommentar ansehen
02.02.2016 05:53 Uhr von Knopperz
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Legalisieren wäre zu einfach :D

Da schicken die Deppen lieber die prächtigsten Jäger am Himmel in den Mixer.
Kommentar ansehen
02.02.2016 08:18 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Knopperz, hab dir Plus gegeben, aber ich vermute, du liegst nicht ganz richtig mit legalisieren wäre zu einfach.

Bei den illegalen Flügen dürfte es sich um bestimmte Gebiete handeln, in denen der Luftraum aus Sicherheitsgründen für Drohnen gesperrt ist.

Z.B. Gefängnisse, Kraftwwerke, Flughäfen, Militärische Einrichtungen und so weiter.
Kommentar ansehen
02.02.2016 10:00 Uhr von Schlappeseppel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Knopperz

Eine Möglichkeit wäre ein Netz vom Adler auf die Propeller zu werfen. Oder Ähnliches. Dann wäre auch Feierabend.
Kommentar ansehen
02.02.2016 20:27 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Schlappeseppel
Ich kann dir genausogut eine Drohne bauen, die erst Adlergeschnetzeltes macht und dann mit Netz weiterfliegt.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?