01.02.16 14:53 Uhr
 549
 

USA prangern EU-Pläne zur Verhinderung von Steuertricksereien von Konzernen an

Die USA haben die neuen Gesetzespläne der Europäische Union gegen systematische Steuervermeidung von Unternehmen kritisiert. Dabei würden besonders die beiden US-Unternehmen Google und Apple nicht gerecht behandelt. Dies äußerte Robert Stack vom US-Finanzministerium.

Am vergangenen Donnerstag hatte die EU-Kommission die Pläne für ein Gesetz vorgelegt. Die Kommission will mit dem Gesetz die am häufigsten verwendeten Strategien zur Vermeidung von Steuerzahlungen zunichte machen.

Google und Apple hatten sich schon beklagt, dass sie ungerecht behandelt würden. Erst vor kurzem wurde bekannt, dass Google in Großbritannien für die letzten zehn Jahre noch Steuern in Höhe von 130 Millionen Pfund nachzahlen muss.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, EU, Steuer, Konzern
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Emnid-Umfrage: SPD überholt Union in der Wählergunst
Abschiebung von Flüchtlingen: EU schließt Milliarden-Euro-Deal mit Afghanistan
Spanien: 160.000 Menschen bei Großdemo für Aufnahme von Flüchtlingen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.02.2016 14:53 Uhr von Borgir