01.02.16 13:56 Uhr
 257
 

Kreuzfahrtreederei Aida Cruises streicht Türkeirouten wegen Terrorgefahr

Die Kreuzfahrtreederei Aida Cruises gab bekannt, dass sie die Türkei bis auf weiteres nicht anfahren wird. Tausende Reisende haben bisher das Reiseziel Türkei wegen Terrorgefahr umbuchen lassen.

Mit dieser Maßnahme ist das Kreuzfahrtunternehmen Aida Cruises jedoch nicht alleine. Ebenso verzichten die Reedereien MSC und diverse amerikanische Schifffahrtsunternehmen auf Reisen in die Türkei.

Auf der Seite des Auswärtigen Amts gab es seit einiger Zeit Warnungen, Menschenansammlungen, touristische Sehenswürdigkeiten und öffentliche Plätze in den Großstädten der Türkei zu meiden. Erst vor wenigen Tagen hat sich ein Terrorist in die Luft gesprengt und dabei elf deutsche Touristen getötet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Screwdrivers
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Türkei, Reise, Terrorgefahr
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Villingen/Schwenningen: Flüchtlinge können im Freibad das Seepferdchen machen
Australien: Mann findet riesigen 4,1-kg-Goldklumpen
Australien: Hobby-Goldsucher findet vier Kilogramm schweren Goldklumpen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.02.2016 15:18 Uhr von kingoftf
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Komisch, laut Laberaal das sicherste, schönste, demokratischste (_______)Hier bitte einen beliebigen Superlativ einfügen

Land der Welt

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Tyr": Grindwaljagd - Erster Konzertveranstalter sagt Konzert ab
Tod von Prince: Gene Simmons äußert erneut, dass Prince sich so entschieden habe
Facebook: Widerspruch zur Nutzung von WhatsApp-Daten nur halbherzig vorhanden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?