31.01.16 17:46 Uhr
 1.155
 

Angela Merkel will duale Berufsausbildung stärken

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will sich auf EU-Ebene für die duale Berufsausbildung und die Meisterausbildung einsetzen.

Sie kämpfe dafür, dass sich "die europäischen Regelungen nicht unserer dualen Berufsausbildung entgegenstellen",so Merkel

Die EU-Kommission will überflüssige Hürden für den Zugang zu reglementierten Berufen abbauen. Kritiker befürchten, der Wert des deutschen Meisterbriefes könne ausgehöhlt werden. Die EU-Kommission erklärte, sie wolle den Meisterbrief nicht abschaffen.


WebReporter: 55Karadeniz55
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Angela Merkel, Praxis, Volkswirtschaft, Berufsausbildung, Dual
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD-Mann Alexander Gauland zu Brexit: Angela Merkel "hat die Briten vertrieben"
Brexit: Angela Merkel bezeichnet Entscheidung als "Einschnitt für Europa"
Laut Angela Merkel ist in Flüchtlingskrise "Afrika das zentrale Problem"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.01.2016 18:28 Uhr von Peter323
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Angela Merkel soll sich lieber mal um wichtigere Probleme kümmern, wie z.B. die aktuelle Flüchtlingskrise!
Da sitzt die aber alles wieder aus
Kommentar ansehen
31.01.2016 20:43 Uhr von JoeCoolone
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Altes Prinzip:

Wenn man nicht mehr überzeugen kann muss man Verwirrung stiften.

Aber nicht mehr lange.
Kommentar ansehen
31.01.2016 21:33 Uhr von Fishkopp
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Duale Ausbildung gibt´s bei uns im Betrieb schon, der Altersschnitt ist bei uns so hoch das man neben der normalen Ausbildung noch den Beruf des Altenpflegers lernt. Unsere Politik legt ja wert drauf das möglichst lange gearbeitet wird um dann so früh wie möglich ins Gras zu beissen um nix von der Rente zu haben.
Kommentar ansehen
31.01.2016 22:03 Uhr von blaupunkt123