31.01.16 17:39 Uhr
 300
 

"The Birth of a Nation" gewinnt beim Sundance Film Festival

Das Sklaverei-Drama "The Birth of a Nation" hat den Hauptpreis beim Sundance Film Festival gewonnen.

Das Regiedebüt des schwarzen Schauspielers Nate Parker ("Arbitrage") dreht sich um die wahre Geschichte des Sklaven Nat Turner, der 1831 in Virginia einen Sklaven-Aufstand anführte. Das bewegende Drama gewann auch den Zuschauerpreis.

Die Auszeichnung für die beste Dokumentation ging an "Weiner" über den US-Politiker Anthony Weiner, der 2011 nach einem Sexskandal zurückgetreten war. Das Sundance Festival ist das größte US-Festival der Independent-Szene.


WebReporter: 55Karadeniz55
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Festival, Sklaverei, Hauptgewinn, Sundance, Independent
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unwort des Jahres 2017 ist "Alternative Fakten"
Papst Franziskus hat "wirklich Angst" vor drohendem Atomkrieg
Pulitzer-Preisträger: Donald Trump hatte Reden von Adolf Hitler auf Nachttisch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cranberries-Sängerin hinterließ kurz vor ihrem Tod Mailbox-Nachricht
In Algerien gefunden: Vermisste 16-Jährige wieder in Hamburg
Spott für Michael Wendler: Sixpack nur aufgemalt?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?