31.01.16 15:44 Uhr
 134
 

"Varg": Neues Album spaltet die "Metalhammer"-Redaktion

In der Redaktion des Magazins "Metalhammer" ist Streit über das neue Album der Band "Varg", "Das Ende aller Lügen", ausgebrochen.

Die einen sehen die Band auf Abwegen, die anderen sehen in dem Album die Zukunft des Pagan-Metals.

Manuel Liebler zum Beispiel sieht in dem neuen Album ein "Buntes Hit-Feuerwerk". Sebastian Kessler sieht die Songs des Albums allerdings als "plumpe Hymnen gegen pauschale Lügenpolitiker".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Streit, Album, Redaktion, Metalband
Quelle: metal-hammer.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Mutter hätte mich vom Hof gejagt" - Schäfer Heinrich lehnt Dschungelcamp ab
David Hasselhoff verdingt sich künftig als Sänger auf einem Kreuzfahrtschiff
Großbritannien: Seltenes Dodo-Skelett wird bei Auktion versteigert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.01.2016 15:44 Uhr von Borgir
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich habe von dem neuen Album noch nichts gehört. Allerdings war es bei den vergangenen Alben für mich immer so, dass ein "Hit" drauf war, der Rest war Fülmaterial.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Interview: Sigmar Gabriel verteidigt Stinkefinger gegen pöbelnde Neonazis
Gabriel fordert jetzt Obergrenze für Integration
AfD/CSU: Söder und Petry fordern Rückführung Hunderttausender Flüchtlinge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?