31.01.16 15:44 Uhr
 129
 

"Varg": Neues Album spaltet die "Metalhammer"-Redaktion

In der Redaktion des Magazins "Metalhammer" ist Streit über das neue Album der Band "Varg", "Das Ende aller Lügen", ausgebrochen.

Die einen sehen die Band auf Abwegen, die anderen sehen in dem Album die Zukunft des Pagan-Metals.

Manuel Liebler zum Beispiel sieht in dem neuen Album ein "Buntes Hit-Feuerwerk". Sebastian Kessler sieht die Songs des Albums allerdings als "plumpe Hymnen gegen pauschale Lügenpolitiker".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Streit, Album, Redaktion, Metalband
Quelle: metal-hammer.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

British Council-Mitglied attackiert Prinz George (3)
US-Rockband Guns N`Roses auch 2017 auf Comeback-Tour
"Amorphis": Jubiläums-Shows zu "Eclipse"-Album angekündigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.01.2016 15:44 Uhr von Borgir
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich habe von dem neuen Album noch nichts gehört. Allerdings war es bei den vergangenen Alben für mich immer so, dass ein "Hit" drauf war, der Rest war Fülmaterial.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wilnsdorf: LKW verliert drei Tonnen Klebstoff
Kölner Zoo: Nachwuchs für das Bucharahirsch-Gehege
Clinton geht Trump in die Falle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?