31.01.16 13:30 Uhr
 547
 

Neues Terror-Video: Terrormiliz IS droht Westen mit Anschlägen

Die Terrormiliz "Islamischer Staat" droht in einem Internet-Video mit weiteren Anschlägen.

Zu sehen ist ein französisch-sprechender maskierter Extremist. Er warnt, der Westen müsse mit etwas rechnen, das die Anschläge vom 11. September 2001 und vom vergangenen November in Paris in den Schatten stelle.

Als mögliche Anschlagsziele nannte der Mann die spanischen Städte Toledo und Cordoba. Der IS werde das einst arabische Gebiet zurückerobern. In dem Video wird auch die Exekution von fünf Männern gezeigt. Sie sollen Spione gewesen sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MR.Minus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Video, Terror, IS, Westen, Neues, Terrormiliz
Quelle: bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Justiz: Immer mehr islamistische Straftäter in deutschen Gefängnissen
Bulgarien: Zugunglück - Gastanks explodiert, mindestens vier Tote
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.01.2016 13:34 Uhr von Borgir
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Es ist ein "sogenannter" islamischer Staat. Nennt sie endlich Daesh, wie es sich gehört.

Daesh ist überall in Syrien auf dem Rückzug, dank Russland und dank Assad. Wenn die Flugzeuge hören laufen sie schon wie die Hase, SN hatte schon davon berichtet. Nix da mit "ich sterbe gerne für den Heiligen Krieg". Die sollten Daesh endlich inklusive all seiner Kämpfer dahin schicken, wo es hingehört: In die Hölle.
Kommentar ansehen
31.01.2016 19:48 Uhr von Gothminister
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Naja heiße Luft würde ich das nicht gerade nennen. Alleine voriges Jahr sind in Paris gleich zwei Terroranschläge passiert und das trotz des dortigen Überwachungsstaates, welcher in Deutschland nicht ganz zu Unrecht Ablehnung findet.

Nur allzugerne würde ich mal Mäuschen beim Verfassungsschutz spielen. Offensichtlich erzählt uns nicht die ganze Wahrheit, siehe Köln oder Kiel. Könnte es doch dem politischen Gegner unnötig in die Hände spielen oder auch Vorurteile schüren.
Kommentar ansehen
01.02.2016 10:44 Uhr von Shortster
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Der IS werde das einst arabische Gebiet zurückerobern..."

Aha... "Das einst arabische Gebiet..." ... vielleicht sollte man dem Eumel mal erklären, wieso die Spanier die Vertreibung der Kameltreiber REconquista (RÜCKeroberung) nennen, und nicht einfach nur Conquista (Eroberung)...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Adolf Hitler war ein einfühlsamer Mann
Baden-Württemberg: Teenie-Party gerät mit ungebetenen Gästen außer Kontrolle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?