31.01.16 12:33 Uhr
 296
 

Koalitionspartner empört: Plant Seehofer Schulterschluss mit Putin?

Empörung bei SPD und CDU angesichts Seehofers geplanter Reise nach Russland. Dort will er sich in der nächsten Woche mit Präsident Putin treffen, ungeachtet dessen, dass Berlin und Moskau im Fall um die angebliche Vergewaltigung der 13-jährigen Lisa derzeit im Clinch liegen.

Koalitionspartner aber auch Grüne warnen vor einem Schulterschluss mit Putin. Roderich Kiesewetter (Außenpolitiker CDU) hofft, dass Seehofer die Reise absagt. Moskau finanziere deutsche Rechtsradikale und verfälsche Informationen. Sollte Seehofer fahren, müsse er Russland mahnen, das zu unterlassen.

Aus der SPD war zu hören, dass Außenpolitik aus Berlin kommen muss, nicht aus München. Weiterhin dürfe Seehofer keine Vorschläge zur Lockerung der Sanktionen gegen Moskau im Gepäck haben, das wäre fahrlässig. Auch Jürgen Trittin vermutet, dass Seehofer Putin in puncto Sanktionen unterstützen will.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Trusty77
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Putin, Seehofer
Quelle: welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Familienministerin Schwesig fordert mehr Kampf gegen Sexismus
Oersdorf: Nach Angriff auf Bürgermeister - Innenminister Stefan Studt äußert sich
Merkel verteidigt Flüchtlingspolitik als stringent - Kein Kurswechsel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.01.2016 12:48 Uhr von Nasa01
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
Hat Seehofer Hausarrest ? Nein ?
Hat Seehofer Redeverbot ? Nein ?
Darf Seehofer Deutschland nicht verlassen ? Doch ?

Wo ist das Problem ?
Kommentar ansehen
31.01.2016 12:52 Uhr von Golan
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
Depp 1: "Wie oft am Tag sind sie ungefähr empört?"

Depp 2: "Naja, irgendwie ständig"

Depp 1: "Willkommen in unserer Partei, sie haben das Zeug zum Spitzenpolitiker"
Kommentar ansehen
31.01.2016 12:57 Uhr von qark
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
Moskau finanziert Deutsche Rechtsradikale?
Berlin finanziert die ANTIFANTEN aka Merkeljugend

Moskau verfälscht Informationen ?
Berlin bringt gefälschte Informationen in Umlauf-

Meine persönliche Meinung
Kommentar ansehen
31.01.2016 13:21 Uhr von Borgir
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Das einzig Richtige. Die USA lassen die EU auseinanderbrechen und treiben einen Keil des Hasses zwischen Russland und die EU-Staaten. Ein Schulterschluss wäre ein klares Signal, vor allem an die USA.
Kommentar ansehen
01.02.2016 18:59 Uhr von CrowsClaw
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Da kann Seehofer Putin drauf ansprechen warum die russischen Propagandamedien und sogar der russische Außenminister im Fall der 13-jährigen Lisa bewusste gelogen haben und dann auch noch gegen die deutschen Medien gehetzt haben.

Mich würde die Antwort interessieren.

Aber jetzt da die Wahrheit endlich ans Licht kam, schweigen unsere Kreml-Zombies...

War ja auch unglaublich peinlich...
Öffentlich der Dummheit überführt...
Kommentar ansehen
01.02.2016 23:35 Uhr von Karlchenfan
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich wüste nicht,das irgendjemand einem Ministerpresidenten eines Bundeslandes gegenüber weisungsbefugt ist.
La Merkel ist ja auch in die USA geflogen und hat mit der amerikanischen Regierung gesprochen,da war sie noch nicht einmal gewählt.Also schön ruhig bleiben.
Auch wenn ich Seehofer für einen ausgemachten Oppotunisten halte.
Kommentar ansehen
02.02.2016 00:28 Uhr von AMB
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Seit wann ist das Verhandeln etwas, daß ein Politiker nicht mehr darf.
Putin hat uns rein gar nichts gemacht. Es ist eher so, daß wir seine Landsleute gefährdet haben als wir uns von der USA geleitet an der Unterstützung der Ukrainischen Rechten beteiligt haben.

Seehofer hat immerhin einen ca. 4 Milliarden schweren Packen zu liften, seit die Sanktionen wirken, denn diesen Schaden richten die Sanktionen in Bayern an. Will nicht wissen, wie groß der Schaden in anderen Bundesländern ist. Baden-Württemberg kann nicht so weit hinter Bayern liegen.
Kommentar ansehen
02.02.2016 00:31 Uhr von AMB
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Drogon

ein nicht hinzunehmender Gesinnungsverstoß ist es, wenn man von einer Nation den Wirtschaftskrieg erklärt bekommt und ihr dann immer noch die Hand hält ohne, daß es irgend einen Grund gibt dies wirklich zu tun.

Dabei muß man nur bedenken, daß die USA seit 2004 von dem Programm im VW wußten und daß Moodys direkt von den USA gesteuert wird und man uns so das Internationale Geld abdrehen will.

[ nachträglich editiert von AMB ]
Kommentar ansehen
03.02.2016 06:18 Uhr von Alter Sack
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich pinkel mir gleich in die Hose!

Russland verfälscht Informationen....

Hauptsache der Ami mit dem man beim Oktoberfest noch an einem Tisch sitzt der macht alles richtig!

Die behaupten ja nie Sachen die nicht stimmen.
Obwohl... Irak, Afganistan, Ukraine.... die Liste ist unendlich!

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Biografin: Prinz Charles litt angeblich unter Verfolgungswahn
Tanja Tischewitsch: Fett weggefroren und Brüste operiert
Vollverschleierung nun auch in Bulgarien verboten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?