31.01.16 10:40 Uhr
 262
 

Göppingen: Zwei Männer werden von Zug erfasst und getötet

Am Samstagabend hat sich in Göppingen ein tragisches Unglück mit tödlichem Ausgang ereignet.

In einem Gewerbegebiet wurden zwei Männer, welche sich auf den Gleisen befanden, von einem Regionalexpress erfasst und getötet.

Bislang ist die Identität der Opfer noch nicht geklärt. Es ist auch noch unklar, warum die Männer sich auf den Gleisen befanden. Der Zugverkehr war zwei Stunden unterbrochen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Zug, Todesopfer, Göppingen
Quelle: arcor.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: 21-Jähriger steuerte mit PKW unter Allahu Akbar-Rufe auf Menschenmenge zu
Schwerin: 30 Deutsche greifen zehn Flüchlinge an
Köln: Festgenommener 16-jähriger Flüchtling ist offenbar IS-Mitglied

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.01.2016 10:42 Uhr von Borgir
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Man fragt sich immer, was die Leute auf den Gleisen suchen. Und der kommt ja nicht in Lichtgeschwindigkeit an, so dass man doch noch von den Gleisen weg kommen sollte. Es sei denn, man wollte das so....die Wahrscheinlichkeit ist nicht gering.
Kommentar ansehen
31.01.2016 10:47 Uhr von Xamb
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
hätten sie auf den Schienen gelauscht, würden sie den Zug schon in München losfahren hören

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Autohändler hat legendären C64 seit 25 Jahren im Einsatz
Schwuler Film auf Druck islamischen Verbandes bei Festival gestrichen
890.000 Asylsuchende: Deutschland korrigiert Flüchtlingszahl für 2015


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?