31.01.16 09:40 Uhr
 52
 

Ingolstadt: Brand in Gartenlaube

Im Ingolstädter Stadtteil Etting kam es am gestrigen Samstagabend gegen 19:30 Uhr zu einem Brand in einer Gartenlaube.

Die Freiwillige Feuerwehr Gaimersheim rückte an und löschte das Feuer. Es verursachte einen Sachschaden von rund 5.000 Euro.

Brandauslöser war möglicherweise ein am Nachmittag benutzter Grill.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: GixGax
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Brand, Ingolstadt, Gartenlaube
Quelle: donaukurier.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball-EM: Aktivisten entfernen aus Protest Deutschlandfahnen von Autos
Prozess in Wien: Mann rief Kumpel an und gestand, "I hob mei Oide dawirgt"
USA: Ehemalige NFL-Star Zurlon Tipton erschießt sich versehentlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.01.2016 09:56 Uhr von Xamb
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
ich bin wirklich entsetzt
Kommentar ansehen
31.01.2016 10:48 Uhr von bpd_oliver
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kategorie: Brennpunkte *g*

Anscheinend ist es in Ingolstadt so langweilig, dass eine brennende Gartenlaube ein weltveränderndes Ereignis ist.
Kommentar ansehen
31.01.2016 10:51 Uhr von Guruns
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
krasse Nachricht... sowas passiert ja wirklich nicht mehr oft. Nur glaube ich ja nicht das der Brand in der Laube ausgebrochen ist. Wenn ein Grill den Brand verursacht haben soll. Stellt man den nicht auch noch in die Laube. So dämlich ist man selbst an der Donau nicht.

[ nachträglich editiert von Guruns ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW: Verfassungsreform gescheitert - kein Schwur mehr auf "das deutsche Volk"
Fußball-EM: Aktivisten entfernen aus Protest Deutschlandfahnen von Autos
Verschwörungstheoretiker fordern Querbalken über Strichcode: Lammsbräu gibt nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?