31.01.16 08:03 Uhr
 859
 

Großbritannien: Ausschreitungen zwischen Rechten und Anti-Rassismus Demonstranten

Vor dem Hintergrund der eintreffenden Flüchtlinge aus Calais protestierten hunderte Rechtsextreme und Anti-Rassismus-Demonstranten in Dover. Als beide Gruppen aufeinander trafen, gab es gewalttätige Ausschreitungen.

Die Polizei geriet zwischen die Fronten als Backsteine und andere Wurfgeschosse hin und her flogen. Rechte Gruppen forderten von Premierminister Cameron ein Einreiseverbot für Flüchtlinge, die sie als Pädophile, Mörder und Vergewaltiger bezeichneten.

Anti-Rassismus Gruppen hielten dagegen. Man habe es satt, dass in Dover ständig Parolen des Hasses verbreitet werden. Man habe sich versammelt um den Faschisten friedlich zu sagen, dass sie hier nicht willkommen seien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Trusty77
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Rassismus, Demonstranten, Calais, Dover
Quelle: express.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Gruppenvergewaltigung in Erstaufnahmeeinrichtung
Bundesstaat Ohio: Schüsse in US-Nachtclub - Ein Toter und 14 Verletzte
Spektakulärer Raubüberfall auf Filiale eines Luxus-Juweliers in Monte Carlo

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.01.2016 08:20 Uhr von Strassenmeister
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
Das passiert hier auch bald,wenn sich nicht was ändert!
Kommentar ansehen
31.01.2016 09:15 Uhr von Bokaj
 
+4 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
31.01.2016 09:37 Uhr von hurg
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
manchmal glaube ich, das will >man< so.
oder warum erlaubt man eine Gegendemonstration am gleichen Tag,Zeit Ort?
einfach nur mit 1 veränderten Faktor erlauben.
Kommentar ansehen
31.01.2016 09:40 Uhr von Asalin
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
Es gibt keine Demokratie in Deutschland Bokaj nur eine repräsentative Demokratie und die ist sehr anfällig gegenüber einflüssen von Aussen (Lobby). Manche Leute sprechen auch von einer Demokratischen Diktatur.

Wenn Worte keine Wirkung mehr haben folgen Taten und wenn das Volk keine Lobby mehr hat die sich für sie einsetzt gibt es Gewalt nicht nur verbaler Natur.