30.01.16 17:30 Uhr
 63
 

Fußball/1. Bundesliga: Pierre-Emerick Aubameyang führt Borussia Dortmund zum Sieg

In einem Samstagsspiel der ersten Fußball-Bundesliga besiegte Borussia Dortmund den FC Ingolstadt mit 2:0 (0:0).

Die entscheidenden Treffer zu Gunsten der Hausherren erzielte Pierre-Emerick Aubameyang in der 77. und 86. Minute.

Das erste Tor von Aubameyang fiel allerdings aus abseitsverdächtiger Position.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bundesliga, Sieg, Borussia Dortmund, Pierre-Emerick Aubameyang
Quelle: eurosport.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Borussia Dortmund: Neven Subotic mit Abwanderungsgedanken?
Fußball: Borussia Dortmund blitzt mit Monster-Offerte für Karim Bellarabi ab
Fußball: Borussia Dortmund bewegt sich im Mkhitaryan-Transfer-Poker

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.01.2016 17:42 Uhr von Zockerpapa
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Nach diesen Spiel sollte man mal das Bankkonto vom Schiedsrichter im Auge behalten , so krasse Fehlentscheidungen und alle zu ungunsten der Ingolstädter ist schon sehr auffällig. Entweder hat der Schiri auf Heimsieg BVB getippt oder der DFB hat den Schiris den Auftrag gegeben , die Liga etwas spannender zu halten , sind ja bald TV-Rechte zu vergeben.
Kommentar ansehen
30.01.2016 18:32 Uhr von e.honnecker
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Die Abseitsregel ist doch ganz einfach, wenn der Schiri pfeift ist Abseits, wen nicht, kein Abseits. Also Shluss mit solch sinnlosen Diskussionen.
Die Ehrlichkeit des DFB ist mittlerweile allerdings echt zweifelhaft. Der BVB hat "Zielprämien" mit Sicherheit nicht nötig.
Kommentar ansehen
01.02.2016 19:27 Uhr von Shitstormtrooper
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was regt sich Zockerpapa eigentlich auf ??
Es gab eine sogenannte Fehlentscheidung und die hat nicht der Schiri oder die Dortmunder zu vertretten sondern der Linienrichter.
Das war die Abseitsposition.
Wenns bei den dummen Bayern geschehen wäre wärs halt als Dusel bezeichnet worden aber so bei Dortmund ist es ganz klar ne krasse Fehlentscheidung !
Und für diese Sache von wegen Leute schmieren und kaufen sollte er mal den Ehrenpräsidenten des FC Bayern München fragen der kennt sich mit dem Umleiten von Millionen aus und in Geldfragen sehr bewandert sein soll auch ein gewisser U.H. aus dem Dunstkreis der Verbrecherführung eines Süddeutschen Sportvereins.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Borussia Dortmund: Neven Subotic mit Abwanderungsgedanken?
Fußball: Borussia Dortmund blitzt mit Monster-Offerte für Karim Bellarabi ab
Fußball: Borussia Dortmund bewegt sich im Mkhitaryan-Transfer-Poker


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?