30.01.16 15:44 Uhr
 96
 

Zika-Virus: Brasilien und USA suchen Impfstoff

Die USA und Brasilien wollen gemeinsam an einem Impfstoff gegen das Zika-Virus arbeiten.

Nach Angaben des weißen Hauses vereinbarten dies US-Präsident Obama und seine brasilianische Amtskollegin Rousseff per Telefon. Experten beider Länder sollen die Details der Kooperation ausarbeiten.

Bislang gibt es weder einen Impfstoff noch ein Medikament zur Behandlung der Erkrankten. Besonders für schwangere Frauen kann das Virus gefährlich werden, weil es zu Fehlbildungen bei Kindern führen kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MR.Minus
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: USA, Brasilien, Virus, Impfstoff
Quelle: zeit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.01.2016 15:47 Uhr von okurva
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
ej junge du bist so arzt eyyy
Kommentar ansehen
01.02.2016 16:14 Uhr von Schlappeseppel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ZI-KA ?
Hat das was mit Zi(egen) & (KA)melen zu tun ?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?