30.01.16 15:44 Uhr
 109
 

Zika-Virus: Brasilien und USA suchen Impfstoff

Die USA und Brasilien wollen gemeinsam an einem Impfstoff gegen das Zika-Virus arbeiten.

Nach Angaben des weißen Hauses vereinbarten dies US-Präsident Obama und seine brasilianische Amtskollegin Rousseff per Telefon. Experten beider Länder sollen die Details der Kooperation ausarbeiten.

Bislang gibt es weder einen Impfstoff noch ein Medikament zur Behandlung der Erkrankten. Besonders für schwangere Frauen kann das Virus gefährlich werden, weil es zu Fehlbildungen bei Kindern führen kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MR.Minus
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: USA, Brasilien, Virus, Impfstoff
Quelle: zeit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verbraucherzentrale verklagt Klosterfrau wegen zu hoher Magnesium-Dosierungen
Kaugummi entwickelt, der Entzündungen im Mund erkennen kann
Studie zum "Binge Viewing": Fernsehserien-Fans haben schlechteren Schlaf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.02.2016 16:14 Uhr von Schlappeseppel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ZI-KA ?
Hat das was mit Zi(egen) & (KA)melen zu tun ?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Internet-Werbeblocker sind zulässig
Donald Trump verliert Markenrechtsstreit gegen Musik-App "iTrump"
Verbraucherzentrale verklagt Klosterfrau wegen zu hoher Magnesium-Dosierungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?