30.01.16 13:58 Uhr
 536
 

Österreich: Versicherungsnehmer musste für zwei Kopien 15 Euro bezahlen

Der Österreicher Gottfried Klampfl musste für zwei Kopien bei der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt 15 Euro bezahlen.

Die Anstalt teilte mit, die Rechnung in der genannten Höhe stimme. Der Versicherungsnehmer habe Akteneinsicht erhalten und zwei Kopien beantragt.

Kunden würden den Pauschalpreis für bis zu 25 Kopien mit 15 Euro bezahlen müssen, gibt der Direktor der Anstalt bekannt. Das würde in der Dienstanweisung geschrieben stehen, teilte der Direktor weiter mit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Supi200
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Österreich, zwei, Kopien
Quelle: krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

War die Schließung griechischer Banken 2015 legitim? EZB-Gutachten freigeben
Amazon will 15.000 neue Stellen in Europa schaffen, 2.000 davon in Deutschland
56 Prozent der weltweiten Rüstungsexporte kommen aus den USA und Russland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.01.2016 15:01 Uhr von det_var_icke_mig
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Der_Linke: du vergisst bei deiner Rechnung aber die Arbeitszeit desjenigen der die Kopien erstellt ...
Kommentar ansehen
30.01.2016 16:09 Uhr von det_var_icke_mig
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Der_Linke: deswegen darf man das jetzt nicht mehr in Rechnung stellen?

die Begründung werd ich das nächste Mal in der Autowerkstatt bringen:
Arbeitszeit brauch ich nicht bezahlen, ihr sitzt ja eh nur rum :D

die werden dir/mir was husten
Kommentar ansehen
30.01.2016 19:48 Uhr von Humpelstilzchen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja, das sind die "Gebühren" für Dienstleitungen der Ämter usw.!

Geld abheben bei einer fremden Bank oder gar im Ausland kostet auch Gebühren, und dass nicht zu knapp!
Bei der Telefonauskunft nach einer Nummer fragen und gleich von denen verbinden lassen, kostet wohl 5 Euro!?
Da brauch sich niemand mehr wundern, über solche "Dienstleistungen"!!!!
Kommentar ansehen
30.01.2016 23:18 Uhr von jschling
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hat er ja noch mal Glück gehabt, dass man so bürgernah agiert. Man hätte die Pauschale auch ebenso gut auf 150 Euro für bis zu 250 Kopien ansetzen können *g*

ich weiss nicht wozu er die Kopien benötigt, aber ich denke nicht, dass er sich die Dinger Einrahmen und ins Wohnzimmer hängen wollte = solche Kopien gehören generell kostenlos bereit gestellt, denn er wird damit doch "irgendwas anderes beantragen wollen"

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?