30.01.16 12:43 Uhr
 99
 

Ein Schuldenschnitt um 45 Prozent soll Puerto Ricos Schuldenproblem lösen

Puerto Rico plant offenbar einen Schuldenschnitt von 45 Prozent der aktuell laufenden Forderungen gegen das Land. Demnach will man mehrere Anleihe-Tranchen zu lediglich zwei Paketen zusammen fassen und dafür dann die Bedingungen ändern.

Die Pläne sollen am Montag publiziert werden. Das Land leidet unter einem enormen Schuldenberg, wobei man bereits diversen Zahlungsverpflichtungen nicht mehr nachkommen konnte. Eine Armutsquote von 45 Prozent und eine wirtschaftliche Krise verschärfen die Situation zudem.

Puerto Rico gilt offiziell als US-Territorium, wobei es sich nicht um einen US-Staat handelt, sondern lediglich um ein unter Selbstverwaltung stehendes Außengebiet. Die Bürger des Landes sind demnach US-Bürger, sie können aber nicht an US-Wahlen teilnehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Starstalker
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Prozent, Schuldenschnitt, Puerto Rico
Quelle: n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.01.2016 13:16 Uhr von TheRoadrunner
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
In Relation zum BIP haben 18 Länder, darunter 9 europäische, einen höheren Schuldenstand.
http://www.laenderdaten.de/...
Kommentar ansehen
31.01.2016 11:11 Uhr von Schlappeseppel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hätte ich auch gerne so nen Schnitt.. Aber man ist ja kein Land bzw. Bank !!
Kommentar ansehen
31.01.2016 11:38 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Schlappeseppel
Wenn du die Kriterien dafür erfüllst, gibt es beispielsweise die Möglichkeit einer Privatinsolvenz.
Kommentar ansehen
31.01.2016 13:03 Uhr von Schlappeseppel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@TheRoadrunner

Stimmt was Du meinst. Aber ich muss vorher die Taschen 3 mal leer machen. Und den Rest dazu. Spardose der Kinder usw. Und muss Jahre lang soviel wie möglich der Schulden Tilgen. Fällt bei denen aber flach...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?