30.01.16 11:07 Uhr
 472
 

Stiftung Warentest: Türsicherungen kapitulieren schnell vor Einbrechern

Eine Stichprobe der Stiftung Warentest hat ergeben, dass die nachrüstbaren Sicherungen für Haustüren zum Schutz gegen Einbrecher zur Hälfte wirkungslos sind. Vor allem wenn die Riegel und Extra-Schlösser nicht zur jeweiligen Tür passen hätten Einbrecher leichtes Spiel, so Stiftung Warentest.

Türen und Zusatzsicherungen müssen aufeinander abgestimmt sein, um wirkungsvoll zusammen gegen Einbrecher zu wirken. So funktioniere ein Querriegel an einer Altbautür mit zwei Flügeln nicht. Auch falsch montierte Sicherungen können Einbrecher nicht abhalten, in die Wohnung zu kommen.

All dies bestätigten fingierte Einbrüche. Die Kriminalprävention rate dazu, Türen erst auf ihre Konstruktion zu prüfen. Davon müsse man abhängig machen, ob sich zusätzliche Maßnahmen überhaupt installieren ließen. Hierzu existieren kostenlose Beratungsstellen zum Einbruchschutz der Polizei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Stiftung, Stiftung Warentest, Warentest, schnell
Quelle: arcor.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stiftung Warentest: Gemüsechips haben viele Kalorien und sind nicht gesund
Stiftung Warentest: Fitnessstudios fallen fast alle beim Thema Beratung durch
Stiftung Warentest: Die meisten Fahrradschlösser fallen bei Prüfung durch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.01.2016 11:35 Uhr von Nasa01
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Ming-Ming
Ein Rottweiler ist auch ganz gut als Einbruchschutz geeignet.
Wenn dann auch noch die Türen innerhalb des Hauses offen sind hat er freien Zugang zu allen Räumen.
Da wird ein Einbrecher leichte Schwierigkeiten haben....

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stiftung Warentest: Gemüsechips haben viele Kalorien und sind nicht gesund
Stiftung Warentest: Fitnessstudios fallen fast alle beim Thema Beratung durch
Stiftung Warentest: Die meisten Fahrradschlösser fallen bei Prüfung durch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?