29.01.16 19:05 Uhr
 3.685
 

Kassel: Mann missbrauchte hundertfach kleine Mädchen - Taten gefilmt (Update)

Wie von ShortNews berichtet wurde, fand vor dem Landgericht in Kassen die Revisionsverhandlung eines 57-Jährigen statt, der Jahre lang kleine Mädchen hundertfach sexuell missbraucht hat.

Nun wurde vom Gericht eine Entscheidung gefällt. Der Mann muss für zwölf Jahre ins Gefängnis. Anschließend muss er in Sicherungsverwahrung. Als Grund wurde vom Gericht neben den Verbrechen ein "Entschuldigungsschreiben" des 57-Jährigen an seine Opfer angegeben.

Aus dem Schreiben ginge hervor, dass der pädophile Mann dokumentiert habe, "dass er weiter interessiert" sei. "Der Schutz weiterer kindlicher Opfer gebietet die Anordnung der Sicherungsverwahrung", so der Richter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PolatAlemdar
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Update, Mädchen, Kassel
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Haftstrafe: Rapperin Schwester Ewa geht wegen Urteil in Berufung
Mädchen mit Auto gerammt und missbraucht: Flüchtling festgenommen
München: Frau vergisst Hund auf Balkon, der in Hitze qualvoll verdurstete

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2016 19:08 Uhr von Der_Riechel
 
+20 | -9
 
ANZEIGEN
Fapp Fapp Fapp Fapp Fapp Fapp.
Kommentar ansehen
29.01.2016 21:08 Uhr von lucky-spooky
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"Nur" 12 Jahre...???
Kommentar ansehen
29.01.2016 23:49 Uhr von Der_Zweite
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Man stelle sich vor, dass wäre ein Ausländer gewesen. Es gebe 10x so viele Kommentare.
Kommentar ansehen
30.01.2016 00:22 Uhr von Rechtschreiber
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Woran erkennt man das Poloch 8 Accounts hat?
Kommentar ansehen
30.01.2016 00:22 Uhr von Rechtschreiber
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Woran erkennt man das Poloch 8 Accounts hat?

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?