29.01.16 19:01 Uhr
 199
 

Cottbus: Sieben Jahre Haft wegen Missbrauch an behindertem Jungen

Wegen Missbrauchs eines geistig behinderten Jugendlichen hat ein 54-Jähriger sieben Jahre und drei Monate Gefängnisstrafe bekommen.

Das hat das Landgericht Cottbus entschieden. Der Angeklagte hatte zugegeben, sich über Monate an dem 14-Jährigen vergangen zu haben.

Er versteckte, den Jugendlichen im Sommer 2014 mehrere Wochen in seiner Wohnung in Lübbenau. Die Polizei fand den Vermissten schließlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MR.Minus
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haft, Missbrauch, Cottbus, Jungen
Quelle: mz-web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
Münchnerin will Wespennest an Balkon verbrennen: 50.000 Euro Schaden entsteht
USA: 18-Jährige baut wegen Handy in Unfall - Dann filmt sie sterbende Schwester

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?