29.01.16 18:48 Uhr
 447
 

Ölmärkte: Tagesgewinne brechen ein

Am heutigen Freitag ging es für die Ölpreise stark aufwärts. Doch im weiteren Handelsverlauf brachen diese Tagesgewinne wieder ein.

Nachdem der Preis für Nordseeöl der Sorte Brent im Handelsverlauf bis auf 35 US-Dollar pro Fass (159 Liter) gestiegen war, gab der Preis im weiteren Handelsverlauf wieder bis auf 33,07 US-Dollar nach.

Ein Barrel Öl der Sorte West Texas Intermediate (WTI) gab um 0,33 auf 32,91 US-Dollar nach.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Preis, Markt, Öl
Quelle: moneycab.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Frauen mit einem türkischen Namen werden bei Bewerbungen diskriminiert
Flüchtlinge beleben den Wohnungsmarkt: Mietpreise in großen Städten explodieren
Türkei nicht mehr kreditwürdig: Moody´s senkt Rating der Türken auf Ramschniveau

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2016 20:32 Uhr von anonymous2015
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
mei, wenn der dt staat niht so abzocken würde....dann wäre der sprit an der tanke nur nen paar ct teuer.
Kommentar ansehen
29.01.2016 20:46 Uhr von Asalin
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Heizöl liegt bei 34 Cent und das ist nix anderes wie parfürmierter Diesel. Die Differenz geht an den Fiskus.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Musikjournalist und Ex Bassist der "Ärzte" Hagen Liebing verstorben
Syrien/Russland: Russland weist Vorwürfe der Kriegsverbrechen zurück
"Schnüffelstaat": Volksabstimmung über Geheimdienst-Überwachung in der Schweiz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?