29.01.16 17:31 Uhr
 2.458
 

Auf Basis von Quantenpunkten: Experten entwickeln High-Tech-Geheimtinte

Chinesischen Experten ist die Entwicklung einer neuartigen unsichtbaren Tinte gelungen, bei der selbst die raffiniertesten Fälscher ausmanövriert werden.

Die neue High-Tech-Geheimtinte basiert auf Quantenpunkten und ist bei normalem sowie UV-Licht unsichtbar.

"Zusätzlich kann die Quantenpunkt-Tinte noch chemisch verschlüsselt und wieder entschlüsselt werden: Nach einer Behandlung mit Oxalsäure ist sie selbst unter dem Lesegerät nicht mehr sichtbar. Erst eine Behandlung mit Natriumbicarbonat kehrt diesen Vorgang um und macht die Schrift wieder erkennbar", so die Experten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PolatAlemdar
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Basis, High-Tech, Tech
Quelle: scinexx.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: IT-Firmen wie Facebook gehen gegen rechtsradikale Nutzer vor
USA: Rechtsradikale bauen sich eigene Onlinedienste auf
US-Justiz will politische Gegner von Präsident Donald Trump im Internet ermitteln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2016 17:58 Uhr von testesser
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Unsichtbare Geheimtinte ... auch TTIP-Tinte genannt,
fehlt nur noch das unsichtbare Papier um sie auszudrucken und zu unterzeichnen.
Kommentar ansehen
29.01.2016 19:22 Uhr von smogm
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Gut, dass der geheime Entschlüsselungsmechanismus (Natriumbicarbonat, oder auch einfach Natron) gleich mit bekannt gegeben wurde.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?