29.01.16 16:52 Uhr
 218
 

USA: Leiharbeiter klagen wegen massiven Überstunden gegen Google

Im Allgemeinen ist Google ein begehrter und beliebter Arbeitgeber, doch Leiharbeiter sind nicht so begeistert von dem Internetunternehmen.

In den USA hat nun eine Frau stellvertretend für viele Leiharbeiter Google verklagt, weil massiv angehäufte Überstunden nicht bezahlt wurden.

"Google ist das zweitwertvollste Unternehmen der Welt, und wir wollen erreichen, dass es seine Mitarbeiter so bezahlt, wie es das Gesetz vorsieht", so ihr Anwalt David Sanford.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Google, Google+, Überstunden, Leiharbeiter
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Philippinen: Verschollener Fischer nach 56 Tagen vor Papua-Neuguinea gerettet
Höxter: Polizei beendet Geiselnahme und überwältigt Bus-Entführer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2016 17:16 Uhr von Lucianus
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Leiharbeiter" ... weil es nicht ausreicht das ein Arbeitgeber durch einem Menschen profitiert schaltet sich einfach noch jemand dazwischen. So das der Arbeitgeber der Leiharbeitsfirma 15 euro zahlt und die ihrem "Mitarbeiter" 8,5 euro Mindestlohn. Ist total super für alle ... also fast ... für den dummen Arbeitnehmer ist es jetzt etwas suboptimal aber das Interessiert ja keinen.
Ich habe dieses Prinzip nie Verstanden und erst recht nicht wieso das durch unsere Ämter auch noch unterstützt wird.

[ nachträglich editiert von Lucianus ]
Kommentar ansehen
29.01.2016 19:37 Uhr von Humpelstilzchen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gerade solche Betriebe wie Google haben es nötig!
Aber so sind sie.
Je mehr Geld sie haben, desto gieriger und geiziger werden sie!!!
Sowas läuft dann unter Gewinnoptimierung; hauptsächlich für die "Chefetage"!!!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Erdogan ist sich Konsequenzen bewusst bei Einführung der Todesstrafe
Kein Kölsch für Nazis und AfD Wähler in Köln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?