29.01.16 14:39 Uhr
 59
 

Die US-Armee soll attraktiver für Frauen und Familien werden

Der Verteidigungsminister der USA, Ashton Carter, erklärte am gestrigen Donnerstag, dass es mit vermeintlich günstigen Anpassungen möglich sei, die US-Armee besser auf die Bedürfnisse von Frauen zuzuschneiden. Besonderes Augenmerk gilt dabei Frauen, welche aus dem Mutterschutz zurückkehren.

So erließ er Regeln, nach denen zukünftig jede militärische Einrichtung mit mehr als 50 Frauen einen Stillraum für Frauen haben muss. Insgesamt bedeutet das 3.600 solcher Räume landesweit. Alles in allem soll die US-Armee für Frauen attraktiver gemacht werden.

Aktuell sind lediglich gute 15 Prozent der 1,34 Millionen Armeeangehörigen Frauen. Die neuen Pläne sehen auch einen bezahlten Mutterschutz von insgesamt zwölf Wochen vor, während Väter zwei Wochen mehr Vaterschaftsurlaub erhalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Starstalker
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Armee, US, US-Armee
Quelle: diepresse.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clinton geht Trump in die Falle
Türkei: Erdogan will Geheimdienste und Militär übernehmen
Angela Merkel: Deutschland befindet sich im Krieg gegen den IS

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2016 15:43 Uhr von Mauzen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"So erließ er Regeln, nach denen zukünftig jede militärische Einrichtung mit mehr als 50 Frauen einen Stillraum für Frauen haben muss"

Aus dem Kreissaal an die Front, und fürs Baby gibts dann auch gratis Uniformen in Minigröße.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wilnsdorf: LKW verliert drei Tonnen Klebstoff
Kölner Zoo: Nachwuchs für das Bucharahirsch-Gehege
Clinton geht Trump in die Falle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?