29.01.16 13:37 Uhr
 158
 

Vietnam: Nach Kälteeinbruch verenden an die 8.000 Tiere

Um diese Jahreszeit herrschen in Vietnam normalerweise an die 15 bis 25 Grad, doch nun kam es zu einem Kälteeinbruch und es wurden Temperaturen unter dem Gefrierpunkt gemessen.

Dieser Kälteschock sorgte für den Tod vieler Tiere und es verendeten an die 8.000 Rinder, Ziegen, Schweine und Pferde.

Zudem wurden an die 11.000 Hektar Reis- und Gemüsefelder schwer in Mitleidenschaft gezogen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vietnam, Tiere, Kälteeinbruch
Quelle: n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Achim: Junger Mann fuhr unter Drogeneinfluss
Fickmühlen: Frau gibt Gas und hat schrecklichen Unfall
Judenburg: Schwerverletzte bei Brennmaterialtransport

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Achim: Junger Mann fuhr unter Drogeneinfluss
Meinkot: Storchenbaby gewinnt Storchenkampf, Geschwisterstörche sterben
Amazon startet mit neuem Dienst "Amazon Channels" in Deutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?