29.01.16 13:04 Uhr
 285
 

Neuseeland: Regierungsbehörde schickt Katze Brief mit Wahlunterlagen

In Neuseeland hat eine Katzenbesitzerin verblüfft zur Kenntnis genommen, dass ihr Stubentiger zum Wählen aufgefordert wurde.

Per Brief wurde die Katze von einer Regierungsbehörde daran erinnert, doch bitte zur Wahl zu gehen und sich registrieren zu lassen.

Der Fehler passierte offenbar, weil der Tierarzt seine Rechnungen immer an den Kater namens "Chairman Meow" direkt schickt und die Wahlkommission so an die Adresse gelangte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Wahl, Katze, Brief, Neuseeland
Quelle: focus.de