29.01.16 12:23 Uhr
 359
 

Satellitenbilder: Nordkorea steht angeblich kurz vor Raketenstart

Die USA und Japan machen sich Sorgen, denn laut aktueller Satellitenbilder könnte Nordkorea kurz vor einem Raketenstart stehen.

Militärexperten in Washington sehen jedenfalls eine gesteigerte Aktivität auf einer nordkoreanischen Raketenabschussbasis.

Wenn das abgeschottete Nordkorea ballistische Langstreckenraketen entwickeln kann, dann kann es auch Japan und die USA erreichen, was die beiden Länder nun alarmiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Japan, Nordkorea, Satellitenbild, Raketenstart
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Stimmennachzählung in Michigan nun durch Richter gestoppt
Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen
Russland: Neue Strategie zur Informationssicherheit

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2016 16:34 Uhr von NilsGH
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Die USA und Japan machen sich Sorgen, denn laut aktueller Satellitenbilder ..."

Lass´ mich raten ... amerikanische Satelliten? :-)

"Militärexperten in Washington sehen ..:"

... wie immer das, was sie sehen wollen. Außerdem halte ich US-amerikanische Militärexperten für etwa so kompetent in Sachen Militär, wie Kamele beim Schachspielen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Forbes"-Negativliste: Johnny Depp erneut der überbezahlteste Schauspieler
Scheidungskrieg: Gericht weist Geheimhaltungsantrag von Brad Pitt ab
Keira Knightleys 19 Monate alte Tochter zu Trump-Wahl: "Fuck"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?