29.01.16 12:23 Uhr
 350
 

Satellitenbilder: Nordkorea steht angeblich kurz vor Raketenstart

Die USA und Japan machen sich Sorgen, denn laut aktueller Satellitenbilder könnte Nordkorea kurz vor einem Raketenstart stehen.

Militärexperten in Washington sehen jedenfalls eine gesteigerte Aktivität auf einer nordkoreanischen Raketenabschussbasis.

Wenn das abgeschottete Nordkorea ballistische Langstreckenraketen entwickeln kann, dann kann es auch Japan und die USA erreichen, was die beiden Länder nun alarmiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Japan, Nordkorea, Satellitenbild, Raketenstart
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Rechtsextreme Pro-NRW darf gegen Erdogan-Kundgebung demonstrieren
Umfrage: Deutschland nach den Anschlägen gelassen - Nur AfD-Anhänger ängstlicher
AfD: Deutsche Werbeagenturen wollen mit der Partei nicht arbeiten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2016 16:34 Uhr von NilsGH
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Die USA und Japan machen sich Sorgen, denn laut aktueller Satellitenbilder ..."

Lass´ mich raten ... amerikanische Satelliten? :-)

"Militärexperten in Washington sehen ..:"

... wie immer das, was sie sehen wollen. Außerdem halte ich US-amerikanische Militärexperten für etwa so kompetent in Sachen Militär, wie Kamele beim Schachspielen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn: Fenster sollen mit integriertem Display ausgestattet werden
USA/Texas: 16 Menschen sterben beim Absturz eines Heißluftballons
"Poison": Band plant wohl Tour mit "Def Leppard"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?