29.01.16 09:34 Uhr
 16
 

Argentinien führt Hooligan-Datenbank ein

Um gegen das Gewaltproblem in den Stadien anzugehen, hat die argentinische Regierung beschlossen, eine Hooligan-Datenbank einzuführen.

Beim Spiel Boca Juniors gegen River Plate gab es neben vier Platzverweisen auch handfeste Auseinandersetzungen. Die Regierung mahnte daher die Spieler an, als Vorbilder zu agieren und auf "Fair-Play" zu achten.

In der Datenbank sollen Hooligans aufgelistet werden, die bereits ein Stadionverbot haben, um "der Aggression im Fußball und dem Hooligan-Problem ein Ende zu setzen".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: daniel2080
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Argentinien, Hooligan, Datenbank
Quelle: sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Gonzalo Higuain wechselt für 90 Millionen Euro zu Juventus Turin
Fußball/Bayer 04 Leverkusen: Rekordwechsel von Aleksandar Dragovic dementiert
Fußball/Hamburger SV: Millionenzugang Alen Halilovic hat keine Stammplatzgarantie

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sahra Wagenknecht erklärt "Wir schaffen das" der Kanzlerin für gescheitert
schneller Sex für Pokemon-Trainer - Pokemon Go trifft auf Tinder
Flüchtling vergewaltigt 79 Jahre alte Frau auf dem Friedhof


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?