29.01.16 08:36 Uhr
 670
 

Schweden: Polizeipräsident zeigt Sympathien für Mörder von Asylmitarbeiterin

Wie schon auf ShortNews berichtet, hatte eine Mordtat in Schweden in dieser Woche für großes Medienecho gesorgt. Ein minderjähriger Asylbewerber soll eine 22-Jährige in einer Asylunterkunft umgebracht haben.

Dan Eliasson, schwedischer Polizeipräsident, meinte in einem TV-Interview über den Tatverdächtigen: "Was hat diese Person bereits durchgemacht? Unter welchen Bedingungen wuchs er auf? Welches Trauma musste er durchleben?"

Eliasson gab weiter zu, dass der Tatverdächtige ihm leid tun würde. Die Aussagen sorgten in den sozialen Netzwerken für große Empörung und entwickelten sich zu einem wahren Shitstorm. Politiker des Landes fordern Konsequenzen für den Polizeipräsidenten.


WebReporter: Supi200
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schweden, Mörder, Polizeipräsident
Quelle: oe24.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte
Kindesmissbrauch geplant: Lebenslange US-Haft für Deutschen
Irak: 17-jährige ehemalige IS-Anhängerin wird wohl nicht nach Deutschland kommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte
Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?