29.01.16 08:17 Uhr
 159
 

Erfurt: Die Landtagsabgeordnete Katharina König erhält wieder Morddrohung

Die Linke-Landtagsabgeordnete Katharina König teilte mit, dass am Donnerstag in ihrem Wahlbüro eine anonyme Morddrohung per Brief eingegangen ist.

In dem Brief ist unter anderem zu lesen, dass für sie schon ein Baum ausgesucht sei. Noch am Abend wolle sie den Fall anzeigen.

Schon im Juni 2015 erhielt Katharina König, die sich gegen Rechtsextremismus einsetzt und deshalb ein Dorn im Auge der Neonaziszene ist, eine Morddrohung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Erfurt, Morddrohung, Landtagsabgeordnete, Katharina König
Quelle: arcor.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deggendorf: Frau findet Leiche ihres Mannes und eines Bekannten in Sauna
Österreich: Großmutter, die fünf Familienmitglieder erschoss, hatte Krebs
Landau: Versuchtes Tötungsdelikt - Mann verletzt Kontrahenten am Hals

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.01.2016 09:09 Uhr von Bokaj
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Rechtsextreme antworten immer gleich mit Gewaltandrohungen.

Sie kennen nur Gewalt für die Lösung von Problemen.

Sie merken nicht, wie sie damit ihren niedrigen IQ öffentlich zur Schau stellen.
Kommentar ansehen
29.01.2016 09:29 Uhr von mcbeer
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ Bokaj . Haben Rechtsextreme überhaupt einen IQ? Ich bezweifel das stark.
Kommentar ansehen
29.01.2016 10:08 Uhr von CrazyCatD
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Rechtsextreme sind auch dafür das Asylanten weniger Geld als die Grundsicherung bekommen, damit treibt man diese Menschen garantiert in die Kriminalität.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?