28.01.16 15:28 Uhr
 185
 

"Call of Duty": 570 Millionen Dollar Umsatz durch Digitalverkäufe zweier Titel

Im Jahr 2015 konnten die beiden Shooter "Call of Duty: Black Ops 3" und "Call of Duty: Advanced Warfare" einen Digitalumsatz von 570 Millionen Dollar erzielen. Damit reicht es für die Titel im Konsolensektor für Platz eins in der Top Ten.

"Call of Duty: Advanced Warfare" ist mit einem Umsatz von 355 Millionen Dollar auf Platz eins. Auf Platz fünf schaffte es "Call of Duty: Black Ops 3" mit einem Umsatz von 224 Millionen Dollar.

Vor Kurzem erst hatte die Marke "Call of Duty" die Verkaufsmarke von 250 Millionen verkauften Exemplaren überschritten.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Dollar, Umsatz, Titel, Call of Duty
Quelle: gamestar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.01.2016 15:28 Uhr von Borgir
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Die Marke ist riesig geworden. Wobei ich die Titel, welche im 2. Weltkrieg angesiedelt waren viel besser fand. Sowohl in Story als auch in Atmosphäre. Die war damals unschlagbar und auch vom großen Konkurrenten MoH nicht zu toppen. Schade, dass sich die Marke in die Moderne entwickelt hat. Darunter hat vor allem die Atmosphäre schwer gelitten. Dennoch sind das solid gute Spiele.
Kommentar ansehen
28.01.2016 21:49 Uhr von Hanna_1985
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Muss wie mit der Bildzeitung sein, die liest ja angeblich auch keiner...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?