27.01.16 13:41 Uhr
 371
 

Südkorea: Zum ersten Mal eröffnet Sexshop für Frauen in dem Land

In Südkorea gilt die weibliche Sexualität als gesellschaftliches Tabu, doch nun eröffnete erstmals ein Sexshop in Seoul, der allein für Frauen konzipiert ist.

Inhaberin Choi Jung-yoon hatte im Vorfeld mit viel Ablehnung zu kämpfen und die Bank lehnte einen Kredit ab.

Dennoch eröffnete die 30-Jährige nun ihr "Pleasure Lab" und sagt: "99,5 Prozent aller koreanischen Frauen haben schließlich noch nie in ihrem Leben ein Sexspielzeug gesehen. Genau diese Klientel wollen wir ansprechen".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Frau, Land, Südkorea, Neuheit, Sexshop
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Schlag gegen Fahrrad-Mafia - 3.500 Räder sichergestellt
Airline-Skandal: Polizei stellt Fall von rausgeworfenem Passagier anders dar
Zypern: 2,3 Millionen Singvögel im Herbst 2016 getötet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2016 14:18 Uhr von heinzinger
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Schnapsidee, nur weil sie wahrscheinlich selbst ihre beste Kundin ist.

Die Frauen in Südkorea würden sich ja noch nicht einmal trauen, diesen Laden überhaupt von außen anzusehen. Das wär denen schon viel zu peinlich
Kommentar ansehen
27.01.2016 15:07 Uhr von tom_bola
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@heinzinger

Das war hier vor Beate Uhse nicht anders.
Kommentar ansehen
27.01.2016 18:29 Uhr von Silla
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ heinzinger

Abwarten. Auch hier hat´s lange gedauert bis frau ihre eigene Sexulaität entdeckt hatte und offen dazu stehen konnte. Eine muss nur den Anfang machen, dann kommt schon was in Bewegung.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2017 bisher schon >1000 Migranten/Flüchtlinge auf dem Mittelmeer ertrunken
USA: Korruptionsskandal - Hawaii-Urlaub gegen Waffenschein
Hamburg: Schlag gegen Fahrrad-Mafia - 3.500 Räder sichergestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?