27.01.16 12:27 Uhr
 245
 

Rechtsradikalen-Plattform "Altermedia" nun verboten

Das Innenministerium hat nun die Neonazi-Plattform "Altermedia" verboten, wie Thomas de Maizière mitteilte.

Die Seite verbreite "rassistische, ausländerfeindliche, antisemitische, homophobe und islamfeindliche Inhalte", so der CDU-Politiker und stellte fest: "Der Rechtsstaat toleriert keine Hasskriminalität".

Vor dem Beschluss wurde in Baden-Württemberg, Berlin, Nordrhein-Westfalen und Thüringen eine Razzia bei den Betreibern durchgeführt (ShortNews berichtete).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Internet, Verbot, Neonazi, Plattform, Rechtsradikale
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach
Al-Kuds-Tag in Berlin. Das Stelldichein der Judenhasser
Russland: Wahlkommission lässt Putin-Kritiker nicht zur Kandidatur zu

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.01.2016 13:43 Uhr von Infidel
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ist mir ja eigentlich scheiß egal, aber so wie ich das Internet kenne ist das Problem durch das verbot jetzt auf jeden Fall gelöst. Was für Kanaltüten, allen voran de Maizière.
Kommentar ansehen
27.01.2016 16:48 Uhr von MBGucky
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Oh nein, kommen die jetzt auch noch zu SN? Hier sind doch schon genug...

Edit: Wahrscheinlich beantragen sie hier Asyl

[ nachträglich editiert von MBGucky ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?