26.01.16 18:02 Uhr
 7.153
 

Berlin: 13-jährige angeblich Vergewaltigte hatte einvernehmlichen Sex

In Berlin schlägt der Fall einer angeblich entführten und vergewaltigten 13-jährigen Russlanddeutschen weiterhin hohe Wellen: Inzwischen schaltete sich sogar schon die russische Regierung in den Fall ein (ShortNews berichtete).

Der Sprecher der Berliner Staatsanwaltschaft, Martin Steltner, teilte nun mit, dass es in dem Fall tatsächlich zum Geschlechtsverkehr kam, dieser soll jedoch einvernehmlich vonstatten gegangen sein.

Gegen die etwa 20-jährigen Männer wird dennoch ermittelt, da das Mädchen minderjährig ist. Laut Steltner habe das Mädchen in seiner Aussage widersprüchliche Aussagen gemacht, so dass man nicht weiß, was in den 30 Stunden passierte, in denen sie als vermisst gemeldet war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Sex, 13
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Haftstrafe: Rapperin Schwester Ewa geht wegen Urteil in Berufung
Mädchen mit Auto gerammt und missbraucht: Flüchtling festgenommen
München: Frau vergisst Hund auf Balkon, der in Hitze qualvoll verdurstete

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

38 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2016 18:04 Uhr von Xamb
 
+71 | -14
 
ANZEIGEN
einvernehmlichen Sex mit 8 Männern? sehr ungewöhnlich
Kommentar ansehen
26.01.2016 18:09 Uhr von kuno14
 
+21 | -6
 
ANZEIGEN
ein gangbanggirl?hmmm
Kommentar ansehen
26.01.2016 18:37 Uhr von cappie
 
+40 | -10
 
ANZEIGEN
Was mich aufregt:
Die Polizei wieder: Es war keine Vergewaltigung und Entführung !
Sugeriert für den Leser: Falschmeldung-- Nix passiert !

ABER: Ein KIND unter 14 ! Straftat! Auch wenn einvernehmlich ( was ich nicht glaube bei 5 Männern und fast 2 Tagen ( Hämmatome beim Opfer ).

Ich glaub gar nichts mehr, was ich in der Presse lese....

Uns stehen sehr schlimme Zeiten bevor !
Kommentar ansehen
26.01.2016 18:47 Uhr von Krambambulli
 
+30 | -6
 
ANZEIGEN
Und eine 13 jährige allein zu verhören ist in solch einem Fall überhaupt nicht zulässig! Mindestens ein(e) Psychologe/ Psychologin hätte zugegen sein müssen!.
Kommentar ansehen
26.01.2016 18:58 Uhr von Slaydom
 
+10 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.01.2016 19:05 Uhr von Gierin
 
+7 | -13
 
ANZEIGEN
Mir fällt noch eine "Erklärung" ein: Der Babystrich! Eine meiner Schulkameradinnen hat damals ihren Heroinkonsum finanziert, indem sie auf den Strich ging. Sie starb mit 16 an einer Überdosis.
Kommentar ansehen
26.01.2016 19:10 Uhr von Ah.Ess
 
+17 | -6
 
ANZEIGEN
Als Anfang, als die Meldung bei FB auftauchte, hat man doch noch alles dementiert und OFFIZIELL BEHAUPTET, eine ENtführung hat zum fraglichen Zeitpunkt nicht statt gefunden, der Fall sein eine glatte Erfindung....

Drecksstaat!
Kommentar ansehen
26.01.2016 19:39 Uhr von architeutes
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Die sollten mal das Blut der Kleinen überprüfen , sie könnte willenlos gemacht worden sein.
Wie auch immer , es ist äußerst ungewöhnlich.
Kommentar ansehen
26.01.2016 19:43 Uhr von floriannn
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Mit 20 Jahren darf man also ungestraft 13 jährige Nageln? Super..
Kommentar ansehen
26.01.2016 20:21 Uhr von Rongen
 
+15 | -6
 
ANZEIGEN
sie ist 13 ihr scheiss Affen, natürlich macht sie widersprüchliche Aussagen. Wir reden hier über ein Kind welches in die 6te bzw 7te klasse geht, und so eine kranke tat über sich hat ergehen lassen. Mit 8 Männern 30 Stunden, und die scheiß Bullen reden hier echt von einvernehmlich, weil sie in ihrem Trauma sich nicht klar ausdrücken kann ?
Kommentar ansehen
26.01.2016 22:11 Uhr von Suffocatio
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Ich schäme mich abgrundtief für dieses Land, wo Polizisten kleine Mädchen drangsalieren und behaupten es hätte freiwillig 30 Stunden Sex mit fremden Männern gehabt!
In jedem anderen "zivilisiertem Land" hätte man das Kind in Schutz genommen und erstmal die vermeintlichen Täter zur Rede gestellt.
Kommentar ansehen
26.01.2016 23:16 Uhr von Peter323
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Das arme Ding haben sie solang ins Verhör genommen, bis sie endlich widersprüchliche Aussagen von sich gab.
Somit hats der Ermittler geschafft, das ganze auf Politiklinie bzw. Merkellinie zu bringen: Überfälle, Vergewaltigungen von Flüchtlingen unter den Teppisch kehren, bloß keine Panik!
Kommentar ansehen
26.01.2016 23:56 Uhr von alex070
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Wie kommt ihr überhaupt auf 8 Täter? Die Polizei ermittelt gegen 2 Personen, die nebenbei keine Flüchtlinge sind.

Natürlich ist es strafbar für Erwachsene mit 13jährigen Mädchen Geschlechtsverkehr zu haben, jedoch ist es bei einvernehmlichem Handeln eben keine Vergewaltigung - jedoch weiterhin strafbar nur eben ein anderer Tatbestand.

Wieso spricht die russische Regierung von "unserem Mädchen", das Mädchen lebt in Deutschland. Nur weil sie russischer Abstammung ist muss sie keine Russin gewesen sein.
Kommentar ansehen
27.01.2016 00:38 Uhr von all_in
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
Was ja interessant ist:

Wenn hier eine News darüber auftaucht, dass eine Lehrerin mit ihrem 13-Jährigen Schüler geschlafen hat, lauten die Kommentare auf SN immer: "Geil, so eine Lehrerin hätte ich mir damals auch gewünscht".

Wieso glaubt ihr alle, dass es nicht sein kann, dass eine 13-Jährige nicht auch Sex haben will, und zwar mit über 20 Jährigen? Davon unbenommen ist, dass es natürlich eine Straftat bleibt, da es noch immer einen Missbrauch darstellt, wenn erwachsene Menschen mit so jungen Heranwachsenden Sex haben, selbst wenn es auf "freiwilliger" Basis geschieht.

Ich habe eher das Gefühl, dass der größte Teil der Kommentierer will, dass es eine Vergewaltigung war, nur um ihr Weltbild bestätigt zu bekommen. Widerlich.
Kommentar ansehen
27.01.2016 00:40 Uhr von all_in
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@atze.friedrich

"von 8 arabischen Flüchtlingen durchv.....n."

Wieso machst du nicht gleich 1000 draus? Klingt doch noch viel dramatischer.
Kommentar ansehen
27.01.2016 00:46 Uhr von alex070
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@all_in

"@atze.friedrich
"von 8 arabischen Flüchtlingen durchv.....n."
Wieso machst du nicht gleich 1000 draus? Klingt doch noch viel dramatischer."

Waren das nicht AliBaba und die 40 Vergewaltiger?

:D
Kommentar ansehen
27.01.2016 01:33 Uhr von OliDerGrosse
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ich finde diese ganze Geschichte schon sehr merkwürdig und undurchsichtig.
Kommentar ansehen
27.01.2016 01:41 Uhr von Mauzen
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Wie war das nochmal? Alles eine Falschmeldung, russische Propganada und kommunistische Stimmungsmache?
"nach den Ermittlungen unseres LKA gab es weder eine Entführung noch eine Vergewaltigung" hiess es ganz groß in den Schlagzeilen, aber dass das Mädchen tatsächlich "einvernehmlichen Sex" mit 8 Leuten hatte, steht dann nur im Kleingedruckten.
Macht sich ja auch nicht so gut: "Russische Lügengeschichten: 13-jähriges Mädchen wurde nicht vergewaltigt, sondern hatte freiwillig stundenlang Sex mit 8 Männern"

Ich will mal einen sehen, der nicht von Vergewaltigung sprechen würde, wenn die Nationalitäten andersherum gewesen wären.

Und das soll jetzt bitte das Vorzeigebeispiel für Russenpropaganda sein?

[ nachträglich editiert von Mauzen ]
Kommentar ansehen
27.01.2016 01:53 Uhr von OliDerGrosse
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Je nach Quelle sollen es 2 oder 8 Personen gewesen sein.

Was soll man noch glauben ? Was kann man glauben ?
Kommentar ansehen
27.01.2016 02:09 Uhr von d1pe
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@OliDerGrosse

Das Mädchen gibt sich als Cousine des Opfers aus und spricht von drei Männern: https://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
27.01.2016 04:21 Uhr von Kostello
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Eine 13jährige kann in kein Sex einwilligen. Das ist ein Massaker mit menschenverachtender Kindesvergewaltingung. Erinnert an Nemmersdorf. Das Kind wird bleibende Schäden davon tragen. Was muss das für sadistische Dreckspresse sein, die dieses herunterspielen will.
Kommentar ansehen
27.01.2016 06:00 Uhr von det_var_icke_mig
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
ich find das schon toll ...

die Argumente die ich in einer anderen News für deren Unglaubwürdigkeit gebracht habe wurden mit Minussen überhäuft, hier sind sie auf einmal ein Plus wert

schon komisch

der russische Außenminister sollte sich vielleicht erstmal einen Kopf darum machen, warum die Familie hier ist, weil weenn die "deutsch-russin" ist wird die wohl eher nicht als Touristin zu Besuch gewesen

daher von "ihrer" Lisa zu reden ist ja schon fast Frechheit, dann sollen sie doch die gesamte Familie zurück holen

@Kostello: sexuelle Aufklärung wird inzwischen ziemlich zeitig betrieben die ersten Regeln haben Mädels mit 11 oder 12 Jahren, warum also solle eine 13 Jährige nicht in Sex einwilligen können?

dass es vielleicht anders abläuft als sie sich vorstellt, dass sie das rechtliche eigentlich nicht darf und was da sonst noch an Argumenten kommt steht auf einem anderen Blatt

aber sie KANN

und die "Dreckspresse" kann nur mit den Informationen arbeiten die sie bekommen

wenn du zur Presse gehst und einen Vorgang schilderst, der sich später als falsch raus stellt bist ja auch du Schuld und nicht die Presse die deine Schilderung publiziert hat (mal vereinfacht dargestellt)
Kommentar ansehen
27.01.2016 06:09 Uhr von Rechtschreiber
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Wenn sie Borderlinerin ist wäre es nicht ungewöhnlich.
Kommentar ansehen
27.01.2016 07:29 Uhr von limasierra
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Scheiße, wie ihr alle versucht andere Worte für die gleiche Aussage zu finden.
Kommentar ansehen
27.01.2016 09:09 Uhr von alex070
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@Januskopf

"Du hast Verständnis für die Täter? Schon klar. "

Das ist doch Unsinn, nur weil er sich vorstellen kann das 13 jährige grundsätzlich Interesse an Sex haben können.

"Sicherheitshalber hat die Polizei beim Verhör ja keine Zeugen haben wollen. Videoaufzeichnungen gibt es merkwürdigerweise auch nicht. "

Woher weisst du das? Kein Video des Verhörs auf Youtube gefunden? Keine Zeugen die sich per Videobotschaft an die Allgemeinheit gewendet haben?

Die Polizei hat in erster Instanz eine Minderjährige die 30 Stunden abwesend war. Dazu wird sie befragt worden sein, weiteres wird sich dann erst rausgestellt haben. Die rücken ja nicht zu jeder Befragung prophylaktisch mit einen Psychologenteam und Videokamera an.

Refresh |<-- <-   1-25/38   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?