26.01.16 16:26 Uhr
 51
 

Lufthansa will ins Drohnen-Geschäft: Chinesischer Partner DJI soll helfen

Zusammen mit dem Weltmarktführer für zivile Drohnen will die Lufthansa ihre Bemühungen im Bereich der Drohnen intensivieren. Das chinesische Unternehmen DJI stammt aus der Stadt Shenzhen und verkauft seit 2013 Drohnen für Filmemacher und andere Endverbraucher.

Die Lufthansa selbst ist bereits in den Markt für Drohnen eingetreten und betreibt über Lufthansa Technik mitunter Drohnen zur Prüfung von Flügeloberflächen. Doch das Unternehmen sieht in dem Markt weit mehr Potenzial, welches man nun durch die Kooperation ausschöpfen will.

Über "Lufthansa Aerial Services" wollen die Frankfurter eigene Drohnen betreiben, wozu man mitunter Piloten ausbilden will. Ziel seien mitunter Inspektionen von Windkraftanlagen oder auch von Flughafengebäuden. Insgesamt will man kommerzialisierte Drohnen-Anwendungen für Großkunden entwickeln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Starstalker