26.01.16 14:11 Uhr
 869
 

Wien: Flüchtlinge sollen Gratis-Monatskarten für den öffentlichen Nahverkehr bekommen

Flüchtlinge sollen demnächst Gratis-Monatskarten für den öffentlichen Nahverkehr in Wien bekommen, das zumindest plant die dortige Stadtverwaltung. Derzeit würden Flüchtlinge Einzelfahrscheine erstattet bekommen, dies sei aber zu aufwendig.

Derzeit steht sie Stadt Wien in Verhandlung mit den Wiener Linien und versucht offenbar einen Rabatt auszuhandeln. Allerdings stößt das Vorhaben nicht bei allen Politikern auf Verständnis.

"Warum sollen wir bitte Tickets für die Wiener Öffis an die Flüchtlinge verschenken? Das versteht doch niemand, der arbeitet, Steuern zahlt - und sich das Monatsticket selbst kaufen muss", so der ÖVP- Klubobmann Reinhard Lopatk. Er plädiert dafür, Flüchtlinge für gemeinnützige Arbeit einzusetzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wien, Flüchtling, Gratis, Nahverkehr
Quelle: krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweden: Zu wenig Freiwillige - Wehrpflicht soll wieder eingeführt werden
Keine Zulassung von Autos mit Verbrennungsmotoren mehr ab 2030? - Grüne mit drastischem Plan
Schweiz: Automatische Abschiebung krimineller Ausländer startet schon übermorgen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2016 14:13 Uhr von Moni1961
 
+27 | -3
 
ANZEIGEN
toll!! und bei uns gibt es nicht einmal eine Ermässigung für H4-Empfänger.
Was bekommen die denn noch alles geschenkt. hey, das möchte ich auch mal alles bekommen!!
Kommentar ansehen
26.01.2016 14:14 Uhr von ***Dolly***
 
+2 | -44
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.01.2016 14:19 Uhr von Kamimaze
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Viele fragen sich wahrscheinlich jetzt, was ein "Klubobmann" ist - nun, das ist sowas, wie in deutschen Parlamenten der Fraktions-Chef... ;)

--> https://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
26.01.2016 14:22 Uhr von opheltes
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Nur der Mittelstand regt sich auf. Die nichts haben werden so lange was haben, bis sie was haben...^^
Kommentar ansehen
26.01.2016 15:01 Uhr von JoeCoolone
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn Politiker nicht mehr weiterwissen treibt das schon seltsame Blüten.
Unsere Vollpfosten der Regierung sind aber kein Stück besser.
Kommentar ansehen
26.01.2016 15:17 Uhr von psycoman
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, gratis Monatskarten nimmt jeder gerne. Das sollte natürlich dann für alle Arbeitslosen gelten, nicht nur für Asylanten.
Kommentar ansehen
26.01.2016 15:43 Uhr von Moni1961
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
die bekommen 140 euronen taschengeld (das würd ich mir auch wünschen)
die haben freies wlan
die werden bekocht
die flüchtlingsheime haben (deutsche) Putzfrauen
sie haben ermässigten Eintritt ins Schwimmbad - sofern sie noch hereindürfen
nun kommen noch kostenlose Bustickets dazu
hab ich etwas vergessen??

hmm. ich glaub, ich färbe mir die Haare schwarz, schmier mir Bräunungscreme ins Gesicht und reise dann als Syrerin in die BRD ein
Kommentar ansehen
26.01.2016 15:56 Uhr von Der_Linke
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.01.2016 16:19 Uhr von zensus16
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Denen fehlt doch jedweder Anreiz überhaupt nochmal in ihrem Leben arbeiten zu gehen.

Für die sind doch selbst Zahlungen im Hartz 4 Bereich der absolute Luxus. Um das zu verhindern müssten sie deutlich weniger bekommen. Und Grundsätzlich nur Sachleistungen und Essensgutscheine.

Und wenn sich wer beschwert kann er sich gleich wieder auf die Heimreise machen...
Kommentar ansehen
26.01.2016 16:26 Uhr von Maulefix
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
@Moni1961, die Futterneidische

"toll!! und bei uns gibt es nicht einmal eine Ermässigung für H4-Empfänger"

Selbstverständlich gibt es das. Warum lügst du?
Kommentar ansehen
26.01.2016 17:37 Uhr von CoffeMaker
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Der_Linke du schreibst Müll
@ Maulefix und das hat nichts mit Futterneid zutun

Jeder der sich mit H4 befasst hat (ob freiwillig oder unfreiwillig) weiß das in dem H4 alle Kosten nur anteilsmäßig sind.
Asylanten bekommen fast die gleiche Höhe aber haben keinerlei weitere Kosten, müssen weder Strom,Wasser oder Wärme bezahlen und bekommen Fernsehen, Internet ect.. kostenlos zur Verfügung. Ich bezweifle das ein H4ler 200€ zum Verleben und 140€ Taschengeld hat, weil nur 60€ Nebenkosten hat keiner sondern bei weitem mehr.

Von daher stehen Asylanten finanziell besser da als die H4ler.

[ nachträglich editiert von CoffeMaker ]
Kommentar ansehen
26.01.2016 18:06 Uhr von Moni1961
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
lieber der linke,
ich muss erstmal meinen strom selber zahlen und die lebensmittel, die ich dann koche. mir wird nix fertig serviert. und wenn ich dann gegessen habe, muss ich selber saubermachen, küche, wc...ich zahle mein internet selber.
wie ich schon sagte, es gibt hier keine sozialtickets, ich zahle für den bus das, was jeder zahlt (ausser flüchtlingen natürlich)
ich habe keinen ehemann, der für mich putzt noch ermässigten eintritt ins schwimmbad. ermässigungen habe ich nirgends, und trotzdem bekomme ich keine 140 euro taschengeld im monat - die hätte ich gern!! ich bin froh, wenn ich mir mal ab und zu eine neue Hose oder einen neuen Pullover leisten kann.
Im übrigen bin ich Aufstockerin..erzähl mir also nicht, ich soll arbeiten gehen!!
Kommentar ansehen
26.01.2016 19:25 Uhr von Der_Linke
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
"wie ich schon sagte, es gibt hier keine sozialtickets, ich zahle für den bus das, was jeder zahlt"

Ja nee ist klar, wem willst du denn was erzählen?


"ich habe keinen ehemann, der für mich putzt"

Wundert mich nicht, dass dich kein Mann, mit so einer Einstellung will


"noch ermässigten eintritt ins schwimmbad. ermässigungen habe ich nirgends"

Wer glaubt ^^. Jede Stadt hat Ermäßigungen. Erzähle hier keine Lügen

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jetzt ziehen sich Prominente nackt im Fernsehen aus
Wien: Amokfahrt und "Allahu Akbar"-Rufe
Frankfurt/Main: Polizei hat Kontrolle über Bahnhof verloren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?