26.01.16 14:00 Uhr
 136
 

Twitter: Einige "wichtige" User erhalten wenig bis gar keine Werbung

Der Kurznachrichtendienst Twitter versucht wichtigen Nutzern wenig bis gar keine Werbung zu zeigen. Dabei zählt nicht der Prominentenstatus, sondern die Reichweite der Tweets und die Interaktionen der Tweeter.

Der Autor Peter Kafka beruft sich dabei auf seinen eigenen Twitter-Account, dem bislang 70.000 Nutzer folgen und den Twitter-Account seiner Chefin Kara Swisher. Dieser folgen knapp eine Million Nutzer.

Kafka wollte von Twitter erfahren, ob der Dienst in Zukunft zahlungspflichtig werde und einen Beitrag vom Kurznachrichtendienst erhoben wird. Doch das Unternehmen antwortete dem Autor nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Supi200
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Werbung, Twitter, User
Quelle: heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Nationalisten bieten Müttern Geld für Sex mit ihren kleinen Kindern an:
Internet macht sich über Donald Trumps gescheiterte Gesundheitsreform lustig
Schauspieler Antonio Banderas hatte einen Herzinfarkt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2016 14:24 Uhr von Pink_Lady
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Oder man installiert einfach einen Adblocker?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Schande: 19 Tage alter Leo von Deutschen zu Tode vergewaltigt#
Deutsche Nationalisten bieten Müttern Geld für Sex mit ihren kleinen Kindern an:
->Deutsche Täter: "Ich werde dir helfen" - dann tötete sie das weinende Mädchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?