26.01.16 08:53 Uhr
 2.537
 

Doch künstliche Struktur? Forscher wollen Rätsel um Stern KIC 8462852 lösen

Astronomen rätseln nun schon seit längerem wegen der ungewöhnlichen Verdunklung des Sterns KIC 8462852 (ShortNews berichtete). Während zunächst ein künstlicher Ursprung vermutet wurde, sollten dann vor dem Stern vorbeiziehende Kometen das Phänomen verursachen.

Doch die Erklärung mit den Kometen wird nun wieder stark angezweifelt. Grund dafür ist die vor kurzem entdeckte fortschreitende Verdunklung des Sterns, die bereits seit mindestens 100 Jahren anhält.

Astronomen wollen versuchen, das Rätsel zu lösen und warten auf die nächste Verdunklung. Professor Jason Wright von der Penn State University sagte: "Wenn wir direkt Zeugen der nächsten Abschwächung werden könnten, so würde dies uns wirklich weiterhelfen."


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Stern, Rätsel, Struktur
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.500 Jahre alte Totenstadt in Ägypten entdeckt
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting
Neue Solarfenster können Strom im Dunklen erzeugen und ihre Farbe verändern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2016 19:14 Uhr von IRONnick
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach ja, ich liebe dieses Thema :-)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Snapchat: 638 Millionen Dollar für ein Jahr Arbeit
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Kabinettsposten der CDU: Jens Spahn soll offenbar Gesundheitsminister werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?