26.01.16 08:28 Uhr
 152
 

Schleswig-Holstein: Experten sorgen sich wegen Stickstoffbelastung des Wassers

Die intensive Tierhaltung und die vielen Biogasanlagen in Schleswig-Holstein belasten das Grundwasser und Oberflächengewässer sehr.

Laut Prof. Friedhelm Taube von der Universität Kiel geben die Stickstoffwerte Anlass zu größter Besorgnis.

Es besteht großer Handlungsbedarf. "Wir müssen die Einträge von Stickstoff dringend reduzieren, um das Trinkwasser künftiger Generationen zu schützen", sagte Umweltminister Robert Habeck.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Schleswig-Holstein, Trinkwasser, Stickstoff
Quelle: arcor.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Ihr seid doch alle Nazis": Fluggast pöbelt und verursacht Zwischenlandung
Walsrode: Wolf läuft durch die Stadt
Restaurant aus "Breaking Bad" wird in Albuquerque eröffnet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord
Ski-Alpin: Deutscher Sieg in Kitzbühel - Dreßen gewinnt Abfahrt auf der Streif
Für 2 Tage gibt es das iPhone X für nur 1 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?