26.01.16 08:28 Uhr
 152
 

Schleswig-Holstein: Experten sorgen sich wegen Stickstoffbelastung des Wassers

Die intensive Tierhaltung und die vielen Biogasanlagen in Schleswig-Holstein belasten das Grundwasser und Oberflächengewässer sehr.

Laut Prof. Friedhelm Taube von der Universität Kiel geben die Stickstoffwerte Anlass zu größter Besorgnis.

Es besteht großer Handlungsbedarf. "Wir müssen die Einträge von Stickstoff dringend reduzieren, um das Trinkwasser künftiger Generationen zu schützen", sagte Umweltminister Robert Habeck.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Schleswig-Holstein, Trinkwasser, Stickstoff
Quelle: arcor.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jährige Amerikanerin versteigert Jungfräulichkeit für 2,5 Millionen Euro
Studie: Deutschland laut Index beliebtestes Land der Welt
Hamburg will "Schwer-in-Ordnung-Ausweis" statt Behindertenausweis akzeptieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?