25.01.16 15:19 Uhr
 50
 

USA/NFL: Denver Broncos ziehen in den Super Bowl ein

Tom Brady erlebte beim Halbfinalspiel der New England Patriots gegen die Denver Broncos einen rabenschwarzen Tag. Dabei entblößte vor allem seine Offense Line eklatante Schwächen gegenüber der Defense der Broncos. Damit ist auch klar, dass die lebende Legende Peyton Manning im Endspiel dabei ist.

In der Schlussphase des Spiels versuchten die Patriots beim Stand von 18:20 eine Two-Point-Conversion statt des einfacheren Field-Goals. Die Two-Point-Conversion ging allerdings verloren, nachdem der Pass auf Julian Edelman abgefangen wurde.

Im Spielverlauf wurde Brady mit insgesamt vier Sacks bestraft und warf zwei Interceptions, was wiederum die Lücken in seiner Offense aufzeigt. Dabei sah nicht zuletzt sein deutscher Bewacher, Sebastian Vollmer, immer wieder schlecht aus. Der Super Bowl findet am 7. Februar in Santa Clara statt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Starstalker
Rubrik:   Sport
Schlagworte: USA, NFL, Super Bowl
Quelle: sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Adele möchte nicht beim Super Bowl 2017 auftreten
Hardcore-Sex-Orgie während Super-Bowl-Halbzeit übertragen
NFL: Peyton Manning lässt Zukunft offen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.01.2016 16:21 Uhr von magnificus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"vier Sacks bestraft und warf zwei Interceptions, was wiederum die Lücken in seiner Defense aufzeigt. "

Eigentlich steht die Offense auf dem Platz mit dem QB. Somit zeigt es maximal die schlechte Arbeit seiner Guards und Offense-Tackles in der O-Line. Steht auch in der Quelle.

Die TPC mussten sie probieren, weil Stephen Gostkowski(der Kicker der NEP) gleich den ersten PAT nach über 500 geglückten Versuchen verschossen hat.
Sonst hätte auch nach dem letzten Touchdown ein FG gereicht für eine eventuelle Overtime.

Gegner der Broncos sind die Panthers. Mit einem bärenstaren QB.
Aber mit der Defense Leistung der Broncos gestern, wird auch er es schwer haben. Trotzdem sehe ich sie als leicht favorisiert.

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
25.01.2016 16:36 Uhr von Starstalker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Eigentlich steht die Offense auf dem Platz mit dem QB."

Ich habe das mal zur Korrektur gemeldet, da natürlich die Defensivleistung der Offense gemeint ist. Danke für den Hinweis.

Für mich hat sich die NFL damit in dieser Saison erledigt. Als Fan der Patriots war die gestrige Leistung gestern eine einzige Enttäuschung. Weiß nicht, wann ich die Offense der Patriots zuletzt so schlecht habe spielen sehen. Und das lag gewiss nicht nur an der Defense der Broncos. Da lief ja gestern gar nichts...
Kommentar ansehen
25.01.2016 20:08 Uhr von ZzaiH
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm hätte ich vorher nicht gedacht - ich hatte auf brady gesetzt
aber gut dann wird peyton mit seinem bruder gleich ziehn (2ter ring)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Adele möchte nicht beim Super Bowl 2017 auftreten
Hardcore-Sex-Orgie während Super-Bowl-Halbzeit übertragen
NFL: Peyton Manning lässt Zukunft offen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?