25.01.16 15:16 Uhr
 158
 

Peter Altmaier warnt vor Flüchtlingsobergrenze: Diese führe zu Torschlusspanik

Kanzleramtsminister Peter Altmaier hält nichts von der aktuellen Forderung nach einer Obergrenze für Flüchtlinge.

"Dies könnte sogar zu Torschlusspanik führen und den Zustrom noch anwachsen lassen", so der Flüchtlingskoordinator der Bundesregierung.

Stattdessen müsse man die Zuwanderung in legale Strukturen überführen, nur so könne man eine deutliche Reduzierung der Zahlen erreichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Flüchtlingspolitik, Peter Altmaier, Obergrenze
Quelle: n-tv.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.01.2016 15:26 Uhr von RandyMarsh
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
"Dies könnte sogar zu Torschlusspanik führen und den Zustrom noch anwachsen lassen"

Ich sehe das Problem nicht.
Wenn die Maximalzahl erreicht ist, werden die Grenzen halt dicht gemacht. Die "Flüchtlinge" haben auf dem Weg nach Deutschland genügend sichere Staaten durchquert, in denen sie dann nach Asyl bitten können.

[ nachträglich editiert von RandyMarsh ]
Kommentar ansehen
25.01.2016 19:38 Uhr von Gothminister
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Dieses Merkel-Megaphon kann man sich stecken. Mehr als uns die Haare vom Kopf fressen kommt da nicht. Da kann man sich auch gleich masochistisch das Original reinziehen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?