25.01.16 14:50 Uhr
 161
 

Olympia: Transsexuelle können ohne Operation teilnehmen

Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hat nun beschlossen, dass Transsexuelle auch dann an den olympischen Spielen teilnehmen können, wenn diese noch keine Operation zur Geschlechtsumwandlung hatten. Dies sahen die bisherigen Regeln von 2003 vor.

Diese Richtlinien sind allerdings nur Empfehlungen und keine Regeln oder Bestimmungen. Gedacht sind diese mitunter für internationale Sportvereinigungen und sollen zudem in diesem Jahr bei den Olympischen Spielen in Rio zur Anwendung kommen.

Der medizinische Direktor des IOC, Dr. Richard Budgett, erklärte, dass nicht viele Verbände eine solche Regelung hätten. Mit der jetzigen Richtlinie wolle man sie animieren diese auch für sich umzusetzen. Somit könnten weibliche Transgender bei den Männern mitmachen und umgekehrt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Starstalker
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Olympia, Operation, Transsexuelle
Quelle: theguardian.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Boxer Tyson Fury besteht Drogentest nicht
Großbritannien: Boxer Mike Towell stirbt nach Kampf
Fußball: Horst Hrubesch kann sich Bundesligatrainer-Comeback vorstellen