25.01.16 13:43 Uhr
 317
 

Urteil könnte Monopole in der Ersatzteile-Branche kippen

Autobesitzer zahlen hohe Preise für sichtbare Ersatzteile, wie z.B. Karosserieteile, "Designschutz" nennt sich das Ganze. Dies könnte sich bald jedoch ändern und die Preise um 30 bis 40 Prozent fallen.

Denn nun hat sich ein Interessenverband freier Autoteile-Händler vor Gericht durchgesetzt, dass der Hersteller Kia seine Datenbanken für Fahrzeugteile offenlegen muss. Somit wäre ein Aufbruch der Hersteller-Datenmonopole bei Ersatzteilen möglich.

Bei Vertragswerkstätten kann man anhand der Identifizierungs-Nummer des Autos direkt vom Hersteller auf alle für genau dieses Modell und die exakte Ausstattungsvariante relevanten Ersatzteile zurückgreifen; freien Werkstätten bleiben diese Informationen verwehrt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Chrome_Hydraulics
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Branche, Monopol, Ersatzteile
Quelle: verbaende.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lange Haftstrafe für Säure-Attacke
Hamburg: Gruppenvergewaltigung einer 14-Jährigen aufgenommen und in Kälte ausgesetzt
Syrien: Türkei versetzt IS vernichtenden Schlag

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.01.2016 14:21 Uhr von VincentCostello
 
+0 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.01.2016 08:01 Uhr von KaiserackerSK
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@VincentCostello

Da haben Sie natürlich recht. Wer will sein Auto schon kostengünstig reparieren lassen? Ich wusste bis jetzt nicht, dass eine Werkstatt auf der ein Emblem prangt besser ist als eine Meisterwerkstatt die auf dieses Marketing verzichtet und sich durch reine Mundpropaganda und gute Arbeit Aufträge verschafft.


Der letzte Besuch bei einer Vertragswerkstatt war auch mein Letzter. Dort wollte man mir erklären, dass bei einem Auffahrunfall mit 5 km/h die Aufhängung der hinteren Stoßstange beschädigt wurde und der Schaden sich auf 750€ beläuft. Eine freie Meisterwerkstatt schaute sich den Schaden an und teilte mir mit, dass der Lack der Stoßstange (Plastik) abgeplatzt sei und ich mir für 20€ eine vom Schrottplatz holen könnte. Vertragswerkstätte arbeiten für einen Konzern, der natürlich darauf bedacht ist möglichst viele Ersatzteile zu verkaufen. Deswegen macht man ja auch keinen Sehtest im Brillenfachgeschäft sondern beim Augenarzt.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lange Haftstrafe für Säure-Attacke
Türkei bombardiert Kurden-Stellungen in Nordsyrien
Mit nackter Angela Merkel, nackten Jauch und nackter Vera: Böhmermann teilt aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?