25.01.16 13:38 Uhr
 449
 

Edward Snowden demontiert Hacker-Kenntnisse des Islamischen Staates

Der so genannte Islamische Staat hat sich im Internet als Hacker-Spezialist gerühmt, doch der Whistleblower Edward Snowden nahm dem Terrornetzwerk gleich den Wind aus den Segeln.

In einem neuen Propaganda-Video behauptet der IS, dass er nun nur noch verschlüsselt kommuniziert.

In einer Mail heißt es, "main key ID 1548OH76": Doch der Buchstabe "H" kommt nicht im Hexadezimalsystem vor, was jeder Programmier weiß. "Die E-Mail ist fake", konstatierte Snowden daraufhin.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Hacker, Edward Snowden, Snowden
Quelle: sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Edward Snowden auf der Comic-Con: "Ich lebe in keiner Box"
Edward Snowden entwirft Smartphone-Hülle, die anzeigt, wenn man überwacht wird
US-Präsidentschaftskandidatin Jill Stein will Edward Snowden in ihrem Kabinett

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.01.2016 13:47 Uhr von Neologismus
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Und über den Buchstaben "O" ist er nicht gestolpert? Denn eine 0 (null) ist das nicht.
Kommentar ansehen
25.01.2016 13:50 Uhr von ted1405
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@tante_mathilda:
Der Buchstabe "O" übrigens auch nicht ... ;-)

Wenn das eine "0" sein soll, dann hat das allerdings auch bereits die Quelle versaubeutelt.
Kommentar ansehen
25.01.2016 15:10 Uhr von ted1405
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Beobachter16:

Du Noob. ;-)

iTunes-Fehlercodes werden im stinknormalen Dezimalsystem dargestellt. Das hat nun aber mal gar nichts mit dem Thema zu tun. Es sei denn, Du gehörst dem IS an oder willst Mitglied in deren IT-Abteilung werden. =)

Davon ab schrieb ich ja bereits, dass auch die Quelle das bereits falsch gemacht hat.

[ nachträglich editiert von ted1405 ]
Kommentar ansehen
25.01.2016 16:12 Uhr von ted1405
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Okay, sorry. Das war zu meinen Zeiten noch kein Bestandteil des Schulunterrichts. Wir haben uns damals noch mit der auf den Kopf gestellten 7353 im Taschenrechner beschäftigt und in meiner Informatikerlaufbahn bin ich dann am 0xAFFE in Dezimal nicht mehr vorbei gekommen. ;-)

Das Plus von mir darfst Du dann auch behalten. ^^

... wobei das dann echt auch noch ein gewisses Maß an Ironie in sich birgt, dass ausgerechnet der Code auch noch ein bekannter iTune-Fehler ist ...
Ein Schelm, der böses denkt. :-D

[ nachträglich editiert von ted1405 ]
Kommentar ansehen
25.01.2016 17:23 Uhr von ted1405
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hm ... wie es heute ist, weiß ich auch nicht, aber vor 25 Jahren kam´s bei mir nicht vor. Damals war ich gerade in der BF-Elektrotechnik, um anschließend dann mit der HBF-Informatik fortzusetzen. Ich (1974) dürfte also in etwa Deine Generation oder etwas älter sein.

Die 376006 kannte ich bisher auch noch nicht ... wobei die gab´s zu meiner Schulzeit definitiv noch nicht ^^. Und spannender Weise ist Google selbst bei der Suche nach dieser Zahl nun nicht sonderlich hilfreich. :-)

[ nachträglich editiert von ted1405 ]
Kommentar ansehen
25.01.2016 17:28 Uhr von Jalapeno.
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Und wenn es einfach nur Code-Buchstaben sind ?
Kommentar ansehen
25.01.2016 17:51 Uhr von ted1405
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Jalapeno:
Habe ich auch schon gedacht, zumal die Informationsmenge von gerade einmal 32 Bits nun auch keinen sonderlich sicheren Eindruck auf mich macht. Wobei das nun auch durch ein 8-stelligen ASCII-Code nicht so viel besser wird (entspricht, je nach Codeumfang, maximal in etwa 53 Bits ... und selbst eine 2048-Bit-Verschlüsselung ist völlig fürn Arsch, wenn der verwendete Schlüssel deutlich weniger Information beinhaltet. Derart kurze Schlüssel bieten eine perfekte Angriffsfläche für Brute-Force).

Aber ich mag´ mich da nun auch nicht tiefer damit befassen ... denn letztlich sehe ich keinen Grund, gegen irgend etwas argumentueren zu wollen, was den IS äußerst blöd darstehen lässt.
;-)

[ nachträglich editiert von ted1405 ]
Kommentar ansehen
26.01.2016 11:34 Uhr von Kaputt
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"main key ID 1548OH76": Doch der Buchstabe "H" kommt nicht im Hexadezimalsystem vor"

Muss er auch nicht. Nirgends steht, dass ein Key hexadezimal sein muss.
Kommentar ansehen
26.01.2016 14:04 Uhr von Jalapeno.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Kaputt

Pass auf was du schreibst " Snowden" kann deine Code-Worte entziffern..

Und auch einige dutzend von den Sner (shortnewser).

Allein "Kaputt" ist´s Wert mal völlig Hexadezimal in die Öffentlichkeit getragen zu werden. ;o)

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Edward Snowden auf der Comic-Con: "Ich lebe in keiner Box"
Edward Snowden entwirft Smartphone-Hülle, die anzeigt, wenn man überwacht wird
US-Präsidentschaftskandidatin Jill Stein will Edward Snowden in ihrem Kabinett


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?