25.01.16 11:17 Uhr
 236
 

Studie: Demokratie auf dem absteigenden Ast - Türkei ein Hybridregime

Im "Democracy Index 2015" der "Economist Intelligence Unit" (EIU) malen die Autoren eine dunkle Zukunft für die weltweite Demokratie. Demnach stellt Europa nach wie vor das Zentrum demokratischer Staaten dar, aber dieses sei durch die Flüchtlingskrise bedroht.

Die Demokratisierung befindet sich seit der ersten Erhebung 2006 auf einem absteigenden Ast. Gerade die Uneinigkeit in der Flüchtlingsfrage belaste den Zusammenhalt zwischen den EU-Staaten. Dennoch stammen sieben der ersten 10 Staaten des Demokratieindex aus Europa.

Ganz vorne liegt dabei Norwegen als demokratischstes Land weltweit. Weitere 13 Länder Europas werden als "vollständige Demokratie" eingeordnet. Deutschland belegt insgesamt den 13. Platz, während die Türkei das Schlusslicht in Europa darstellt. Diese sei ein "Hybridregime", so die Autoren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Starstalker
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Studie, Türkei, Demokratie, Ast
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Krankenschwester schreibt Bundeskanzlerin: "Pflegekräfte leiden in Ihrem Land"