25.01.16 10:26 Uhr
 2.329
 

In der Flüchtlingskrise droht Deutschland seine Zukunft zu verspielen

Noch im vergangenen Jahr überschlugen sich Wirtschaftsexperten dabei, zu prognostizieren welchen Mehrgewinn Flüchtlinge für Deutschland bringen würden. Daimler-Chef Dieter Zetsche sah gar das "nächste deutsche Wirtschaftswunder" auf das Land zukommen. Von einer Riesenchance war da die Rede.

Mittlerweile fallen die Aussichten weitaus nüchterner aus. Knackpunkt ist mitunter die finanzielle Belastung der Flüchtlingskrise für Deutschland. So veranschlagt allein das Ifo-Institut Gesamtkosten von 21 Milliarden Euro für das vergangene Jahr.

Dabei kostet den Staat jeder Flüchtling gute 1000 Euro im Monat. Sobald sein Asylantrag angenommen wurde, bekommt er Sozialleistungen, was in diesem Jahr 1,2 Millionen Menschen sein werden. Zusammen mit Kursen und Qualifizierungen ergeben sich allein für 2016 Kosten von rund 19 Milliarden Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Starstalker
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Zukunft, Flüchtlingskrise
Quelle: n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trotz EM: Islands neuer Präsident ist der Historiker Gudni Jóhannesson
US-Militär will Transgender-Soldaten nicht mehr ausschließen