25.01.16 10:15 Uhr
 382
 

Auch wegen Flüchtlingen - Jobcenter sollen von Bürokratie befreit werden

Nachdem es über Jahre hinweg Debatten gab, sollen die deutschen Jobcenter nun zeitnah entbürokratisiert werden. Im Kern sollen damit Verwaltungsabläufe und vereinfachte Berechnungen von Sozialgeldern ermöglicht werden. So sollen für Leistungen etwa längere Bewilligungszeiträume gelten.

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles erklärte, dass sie froh sei, dass das Gesetz im Februar im Kabinett landen würden. Angesichts der Flüchtlingskrise stünden die Jobcenter vor enormen Herausforderungen. Insgesamt solle mehr Zeit zur Vermittlung von Arbeitslosen bleiben.

Die SPD-Sozialexpertin Katja Mast erklärte, da die Jobcenter nun mehr zu tun bekämen, sei es wichtig diese zu entlasten. Die Bundesagentur für Arbeit (BA) erwartet ab Mitte des Jahres eine spürbar höhere Belastung durch Flüchtlinge bei den Jobcentern. Die Zahlen würden um 200.000 steigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Starstalker
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Flüchtling, Jobcenter, Andrea Nahles, Bürokratie
Quelle: n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.01.2016 10:20 Uhr von Borgir
 
+0 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.01.2016 11:02 Uhr von real.stro
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
"Entbürokratisierung" ist genauso inhaltslos wie "Steuersenkung"! Und ein neues Gesetz... Schwarze Buchstaben auf weißem Papier,

Ciao
Kommentar ansehen
25.01.2016 11:05 Uhr von Kitt.
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Na Borgir heute auch wieder keine Argumente vorhanden?
Kommentar ansehen
25.02.2016 08:36 Uhr von doncazadore
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@realistenclan
meinst du, die packen das ?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?