25.01.16 09:30 Uhr
 2.910
 

Russland: Führerscheine werden verkauft - nicht gemacht

Adilya Zaripova wollte ihren Führerschein in Moskau machen. Dazu meldete sie sich bei einer Fahrschule an, die, wie sich später herausstellte, keine Fahrschullizenz besessen hatte.

Der Chef der Fahrschule machte der Frau ein Angebot: "Es ist viel einfacher, wenn du den Führerschein nur bezahlst und ihn dann gleich morgen abholst." Zaripova wollte ihren Führerschein machen und fiel durch die vermeintliche Fahrprüfung dreimal durch.

Mit Nachdruck und viel Geduld erhielt Zaripova dann letztendlich doch ihren Führerschein. Die oberste Fahrschulbehörde Russlands und deren Chef wollen von mehreren solchen Vorfällen nichts wissen. Der Führerschein aus Russland gilt in Deutschland nur sechs Monate.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Supi200
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Russland, Führerschein, gekauft, Fahrschulen
Quelle: welt.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.01.2016 09:37 Uhr von alex070
 
+19 | -7
 
ANZEIGEN
Bei Russland überrascht mich sowas nicht.
Kommentar ansehen
25.01.2016 09:58 Uhr von Tuvok_
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
Irgendwie haben wir das ja schon immer gewusst nicht ? Bei den DASH CAM Videos die so im Netz auftauchen war das irgend wie klar das die den Schein nicht machen sondern kaufen... Gute alte Rrrrusiche Trradition halt.
Kommentar ansehen
25.01.2016 10:04 Uhr von Schlappeseppel
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
Der gilt in D. dann nur 6 Monate ?
Und dann bekommt man einen Deutschen Geschenkt.
Gegen Gebühr.
Kommentar ansehen
25.01.2016 10:37 Uhr von ljjogi
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Das erklärt auch warum die Russen alle so bescheuert fahren...
Kommentar ansehen
25.01.2016 10:44 Uhr von dagi
 
+11 | -7
 
ANZEIGEN
türkei das gleiche !!
Kommentar ansehen
25.01.2016 10:55 Uhr von Imogmi
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
was seid ihr doch alle so neidisch,
dieses "Geschäftamodell" gibt es so gut wie überall
auf der Welt, da braucht sich so gut wie keiner rausnehmen.

verschwendet eure Energie nicht mit so belanglosen Themen, richtet sie indessen gegen das was euch wirklich schadet...
Kommentar ansehen
25.01.2016 11:03 Uhr von superhuber
 
+9 | -11
 
ANZEIGEN
Lächerlicher Vorwurf.

Sicher gibt es in Russland Korruption, die gibt es aber überall in der Welt. Man sollte auch immer erstmal bei sich selbst schauen bevor man andere beschuldigt…

Und bei den ganzen Themen die wir in Deutschland haben:

- Lobbyisten mit Hausausweisen deren Listen nicht veröffentlicht werden sollen
- CSU Amigo Affären und Korruptionsfälle, Verwandtenaffäre
- Korruptionsfälle mit ranghohen Politikern bzgl. Flughafen BER etc
- Gebrochene Verfassung / Gesetze Verträge etc. bzgl. Euro-Rettung etc.
- Verschenken von Milliarden an Steuergeldern
- etc. etc. etc.

Aber natürlich können wir mit dem Finger auf die bösen Russen zeigen, wo es wohl hin und wieder vorkommt, dass jemand seine Fahrprüfung nicht korrekt macht sondern einen Fahrprüfer schmiert.

Wir sollten sofort die Sanktionen verschärfen und mit Krieg drohen!
Kommentar ansehen
25.01.2016 11:13 Uhr von chuckyol
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Hm, dachte aufgrund der Flüchtlingsproblematik hätte die Russlandhetze pause, war wohl ein Irrtum.
Kommentar ansehen
25.01.2016 12:09 Uhr von shadow#
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Wer es in Moskau auch nur einen Kilometer durch den Stadtverkehr schafft, wird in Deutschland keine Probleme bekommen :)
Kommentar ansehen
25.01.2016 13:53 Uhr von th3_m0l3
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
bis ich die Überschrift mal verstanden hatte...
Kommentar ansehen
25.01.2016 14:11 Uhr von Peter323
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
iss normal fast überall auf der Welt.
Führerscheine sorgen in erster Linie dafür, dass Geld in die Staatskasse kommt.
In sehr vielen Ländern, auch in vielen EU Ländern ist die eigentliche Ausbildung zum führen eines PKWs, die daran gekoppelt sein sollte, nur optional :)
Deutschland ist da halt besonders streng, aber auch in Deutschland gehts oft ums Geld in dem Bereich, obwohl die Fahrausbildung halt hierzulande Pflicht ist.
Kommentar ansehen
25.01.2016 15:56 Uhr von Prekariat
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
auch in Italien ist dies in vielen Landesteilen gegen Aufschlag möglich
Kommentar ansehen
25.01.2016 16:33 Uhr von Guruns
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Der größte Blödsinn, ist doch das man immerhin noch 6 Monate ohne Fahrpraxis, hier auf der Straße fahren darf. Dann gleich verbieten.
Kommentar ansehen
25.01.2016 18:45 Uhr von unbezahlbar
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Geht in Deutschland auch. Richtige Stadt und das nötige Kleingeld sind Voraussetzung.
Kommentar ansehen
25.01.2016 21:20 Uhr von basstard2k2
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@th3_m0l3 Dito! :D
Kommentar ansehen
26.01.2016 08:28 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schaut euch mal die Dashcam-Vids aus Russland auf YouTube an. Da wird dann in Verbindung mit dieser News einiges klar...
Kommentar ansehen
26.01.2016 10:11 Uhr von holly47
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und das soll das einzige Land sein wo es solche Gepflogenheiten gibt,lächerlich.
Kommentar ansehen
26.01.2016 11:19 Uhr von Chromat
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ist in anderen Ländern leider auch gängig.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball:José Mourinho sortiert Bastian Schweinsteiger aus
Syrien: Angriff der Anti-IS-Allianz soll Zivilisten getötet haben
Türkei: Vermögen von Beamten soll beschlagnahmt werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?