25.01.16 09:08 Uhr
 6.249
 

Bundespolizei: Flüchtlingszahlen von Innenminister de Maiziere sind falsch

Ein offizielles Dokument der Bundespolizei, das auch dem Ministerium vorliegt, beweist, dass die Zahlen von Innenminister de Maiziere über die Zurückweisung von Flüchtlingen falsch sind.

De Maiziere hatte von 100 bis 200 Flüchtlingen gesprochen, die täglich an der Grenze zurückgewiesen werden. In Wirklichkeit sind es lediglich 80 bis 150 Personen.

Eine weitere Lüge des Ministeriums ist, dass alle Flüchtlings-Neuankömmlinge erfasst werden. So wurden nach dem Dokument am 22. Januar von 1.917 Migranten nur knapp 700 erkennungsdienstlich behandelt. Nur zehn Prozent der Flüchtlinge werden registriert, so die Deutsche Polizeigewerkschaft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marc01
Rubrik:   Politik / Inland
Schlagworte: Innenminister, Bundespolizei, falsch, Flüchtlingszahlen
Quelle: focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.01.2016 09:15 Uhr von Ananon
 
+56 | -3
 
ANZEIGEN
Direkt des Amtes entheben wegen schwerem Betrug.
Aber leider scheinen diese Leute da, genau wie die Ankömmlinge Narrenfreiheit zu geniessen.
Kommentar ansehen
25.01.2016 09:21 Uhr von Schlappeseppel
 
+28 | -1
 
ANZEIGEN
Wie ich hier schon mal schrieb : Nicht : de Maiziere
Sondern : die Misere !
Kommentar ansehen
25.01.2016 09:25 Uhr von Bodensee2010
 
+32 | -2
 
ANZEIGEN
skandal !!

unsere politiker lügen , omg wer hätte das gedacht

haben die doch geschworen uns zu schützen .....
und nun das....
ich glaub`s nicht

und ich war mir so sicher das nur kompetente, vertrauensvolle und bürgernahe politiker in diesem land regieren


IRONIE OFF
Kommentar ansehen
25.01.2016 09:25 Uhr von Rechtschreiber
 
+40 | -2
 
ANZEIGEN
Da geben sich Lügenpresse und Lügenpolitiker hier die Hand. Und so wie shortnews zensiert gehören sie auch dazu!
Kommentar ansehen
25.01.2016 09:29 Uhr von mac_daddy
 
+39 | -1
 
ANZEIGEN
Deutschland ist und war noch nie ein Einwanderungsland!!!
Erkennt man am fehlenden Einwanderungsgesetz.

Wenn die "Flüchtlinge" tatsächlich zur Stärkung der Wirtschaft aufgenommen würden, wäre das Prozedere ein ganz anderes. Vor allem zu Besetzende Arbeitsplätze gäbe es.
Hier wird ganz gezielt Europa mit Migranten geflutet. Kulturen sollen vermischt werden und der traditionelle Europäer soll aussterben!

Alle Ereignisse der letzen 10-15 Jahre ergeben ein so klares Bild, dass sogar ein blinder so etwas sehen muss.

Nur die linken und Gutmenschen scheinen hier trotz Rosaroter Brille auch noch beide Augen zuzukneifen.
Kommentar ansehen
25.01.2016 09:47 Uhr von funi31
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Soweit ist die Aussage 100-200 von 150 doch garnicht weg. Da finde ich die Lüge "Ausspähen unter Freunden, das geht garnicht" weitaus schlimmer. Oder die Aussage mit den Drohnen,....
Kommentar ansehen
25.01.2016 10:00 Uhr von lucstrike
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
Die Zahlen sind nicht falsch die sind nur schlicht und einfach gelogen ...
Kommentar ansehen
25.01.2016 10:14 Uhr von Priva
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
ach, ein minister lügt, wer hätte das gedacht?
alle politiker lügen uns die taschen voll und glauben es auch noch.
was haben wir doch für dumme volksvertreter.
Kommentar ansehen
25.01.2016 10:29 Uhr von Comtessa
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Bitte an alle erreichbaren "VOLKSVERTRETER"
senden! (allerdings glaube ich nicht, dass auch nur ein einziger antwortet! ...Wetten dass?
Rupert Scholz ist ein deutscher Politiker und Staatsrechtler. Er meint:
„Erhebliche Rechtsverstöße“ durch Regierung
„Wenn man sich einmal die Flüchtlings-entscheidungen der Bundesregierung im einzelnen ansieht, dann sind hier erheb