24.01.16 17:39 Uhr
 171
 

Biathlon/Weltcup: Deutsche Damenstaffel am Schießstand chancenlos

Beim Biathlon-Weltcup in Antholz (Italien) reichte es am heutigen Sonntagmittag für die deutsche Damenstaffel (Karolin Horchler/Clausthal-Zellerfeld, Miriam Gössner/Garmisch, Vanessa Hinz/Schliersee und Franziska Hildebrand/Clausthal-Zellerfeld) nur für Plazt zehn.

Laura Dahlmeier und Maren Hammerschmidt fehlten bei diesem Rennen infolge einer Erkrankung. Das DSV-Team war ohne diese Beiden am Schießstand chancenlos.

Die Französinnen gewannen den Wettbewerb. Mit einem Rückstand von 17,2 Sekunden wurden die Damen aus Tschechien Zweite vor Russland auf Rang drei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Staffel, Weltcup, Biathlon, Schießstand, Antholz
Quelle: eurosport.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC-Straubing-Spieler geht in Halbzeitpause zu Wohnungsbesichtigung
"France Football" enthüllt Gehälter von Fußball-Toptrainern
Fußball: Arjen Robben fordert Mitspracherecht bei Trainersuche für Nationalelf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.01.2016 22:35 Uhr von spacedream
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
...dabei sind schiessen und weglaufen doch deutsche Tugenden...
Kommentar ansehen
25.01.2016 10:19 Uhr von Schlappeseppel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@spacedream

weglaufen aber nur,beim Fehlschuss...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hier singt der russische Präsident Putin einen 90er Jahre Hit
München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?