24.01.16 17:33 Uhr
 322
 

Australien: Forscher untersuchen erstmals gefährdete Hai-Art

In der Online-Zeitschrift "Plos One" berichten Forscher von einer seltenen Hai-Art, dem sogenannten Speerzahnhai. Den Namen verdankt er seinen speerartigen Zähnen, gegen die auch Fische, die sich mit Stacheln oder ähnlichem schützen, nicht ankommen.

Diesen besonderen Raubfisch entdeckten die Forscher nun im Norden Australiens. Zuvor konnte kein ausgewachsener Speerzahnhai untersucht werden, weshalb dieser Fund einen Fortschritt in der Wissenschaft darstellt.

Diese Art von Haien ist deshalb gefährdet, da sie nur etwa alle zwei Jahre Nachwuchs auf die Welt bringen. Und dabei handelt es sich nur um höchstens sieben Junge.


WebReporter: milly26
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Australien, Hai, Gefährdung, Speer
Quelle: faz.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hirnforscher: Männer sind nicht so großzügig wie Frauen
Weltweite Folgen: Experten warnen vor Ausbruch von Yellowstone-Vulkan
Irland ruft wegen Ex-Hurrikan "Ophelia" landesweit höchste Warnstufe aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.01.2016 19:04 Uhr von wer klopft da
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dafür das man die Haie noch nicht untersucht hat ,weiß man aber doch schon ganz schön viel.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?